Bad Oldesloe : Das große Buddeln: Brückensperrung bis August

Baufahrzeug, Absperrungen, Dixi-Klo: In dem Bereich am Beer-Yaacov-Weg ist kein Durchkommen.
Baufahrzeug, Absperrungen, Dixi-Klo: In dem Bereich am Beer-Yaacov-Weg ist kein Durchkommen.

Aufgrund zahlreicher Maßnahmen ist an der Brücke zum Exer kein Durchkommen.

shz.de von
01. März 2016, 18:45 Uhr

Wer in der Kreisstadt aktuell die Fußgängerbrücke am Beer-Yaacov-Weg zur Parkfläche Exer überqueren möchte, wird enttäuscht. Der Beer-Yaacov-Weg, der seinen Namen der gleichnamigen israelischen Partnerstadt verdankt, unterliegt seit Februar aufgrund von Sanierungsarbeiten einer Vollsperrung. Wie die Stadt Bad Oldesloe mitteilt, werden in diesem Bereich die Versorgungs-, Regen- und Schmutzwasserleitungen erneuert. Im Anschluss soll der Weg barrierefrei gestaltet werden. Außerdem sind Fahrradabstellbügel und ein paar Behindertenparkplätze geplant. Das braucht natürlich seine Zeit.

Die Sanierungsarbeiten werden bis Ende August andauern. Die im Beer-Yaacov-Weg von den Bauarbeiten direkt betroffenen Personen wurden über die Maßnahme in Kenntnis gesetzt.

Fußgänger und Radfahrer können die gesperrte Baustelle allerdings umgehen, indem sie auf die Brücke zwischen der Sparkasse und der Pflegeeinrichtung „Haus am Bürgerpark“ ausweichen. Die Stadt bittet für die Maßnahme um Verständnis.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert