zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

23. Oktober 2017 | 03:12 Uhr

Das Geheimnis des alten Hauses

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die „Bühnenzwerge“ der Oldesloer Bühne freuen sich auf die Premiere ihres neuen Stücks am Freitag

Die Proben der „Bühnenzwerge“ der Oldesloer Bühne laufen auf Hochtouren. Am Freitag, 27. Februar, startet im Kindergarten Stoppelhopser, Rümpeler Weg 31, um 18 Uhr die Premiere des neuen Stücks: „Das Geheimnis des alten Hauses“.

Nadine Hamm, Leiterin der „Zwerge“, selbst auch als Schauspielerin bei der Oldesloer Bühne aktiv, hat das Stück geschrieben. Aber alle haben sich auf der Basis einer Grundidee eingebracht, um es gemeinsam zu entwickeln. Es ist der Leiterin sehr wichtig, dass die Kinder möglichst viel allein machen. Das stärkt Kreativität, Teamfähigkeit und Zusammengehörigkeitsgefühl. Und das gilt nicht zuletzt für die Kostüme, was, besonders in der Schlafanzugszene, ein vergleichsweise geringes Problem war.

Alle, das sind viele. 18 junge Schauspieler und Schauspielerinnen im Alter von acht bis dreizehn Jahren hat die Jugendbühne derzeit. Beim aktuellen Stück sind so gut wie alle Rollen doppelt besetzt, nur die von Alex (Nico Schmidt) nicht, denn bei insgesamt nur drei männlichen Darstellern ist eine Doppelbesetzung bei zwei Jungsrollen schon rein rechnerisch nicht drin. Ansonsten war Hamm sehr auf Gerechtigkeit bedacht, so dass alle jungen Schauspieler in etwa gleich viel zu tun bekamen.

Eine Hauptrolle gibt es nicht. Tessa wurde gleich dreifach besetzt. Die Handlung ist schnell erzählt: Die Freunde Jenny, Diana, Alex, Tessa, Sina, Nadja, Hanna und Mike gehen alle in dieselbe Klasse. Sie fühlen sich lässig und stark als coole Clique. Nur Vivien passt da einfach nicht hinein – die ist so anders. Das zeigt sich schon in der ersten Szene, die auf dem Schulhof spielt. Einmal mehr spielen Statussymbole eine vermeintlich wichtige Rolle. Vivien, die nicht mithalten kann, geht traurig davon. Dann passiert etwas Aufregendes: Alle Cliquen-Mitglieder erhalten eine Einladung übers Wochenende, an dem, so scheint es, sich für jedes von ihnen ein persönlicher Traum erfüllen wird. Dann aber finden die Kids sich in einem einsam gelegenen Haus wieder. Eifersucht, Misstrauen, Neid stellen ihre Freundschaft auf eine harte Probe. Ddann ist auch noch ein Kind verschwunden …

Weitere Jungen werden als Darsteller übrigens nach wie vor händeringend gesucht. Wer mitmachen möchte, möge sich unter 0176 – 96 92 86 19 bei Nadine Hamm melden. Grundsätzlich gilt das auch für Mädchen, denn neue Talente sind immer herzlich willkommen. Allerdings besteht hier eine Warteliste. Andererseits, die nächste Produktion wird ein Musical, und da werden richtig viele Akteure und Akteurinnen gebraucht. Die Chance also, um sich auszuprobieren und einzusteigen.

>Weitere Aufführungen für das aktuelle Stück gibt es am Sonnabend, 28. Februar, und am Sonntag, 1. März, jeweils um 16 Uhr und ebenfalls im Kindergarten. Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen