Bargteheider Dilemma : Das Freibad bleibt bis Juni eine Baustelle

img_1090g
Foto:

Zu wenig Edelstahl auf dem Markt. Jetzt müssen die Jahreskarten neu kalkuliert werden.

shz.de von
07. März 2015, 06:00 Uhr

Das ist keine gute Nachricht für Bargteheide. Das Freibads wird nicht wie geplant am 8. Mai eröffnet. Nicht der Winter,der mild war, ist daran schuld, sondern ein Engpass von Edelstahl auf dem Markt, “, wie Bürgermeister Henning Görtz in der Stadtvertretung erklärte. Das verzögert das um vier bis sechs Wochen.

Es kann also bis Mitte Juni dauern, bis die Becken fertig sind. In der Folge müssen auch die Preise für die Jahreskarten neu kalkuliert werden. Für jeden Tag Verzögerung wird es einen prozentualen Abschlag geben. Darüber soll am Mittwoch, 11. März, der Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport, entscheiden. Am 16. März sollte der Vorverkauf für die Dauerkarten beginnen. „Möglicherweise entscheidet sich der Ausschuss für eine Verschiebung“, so Görtz. Die Kosten für die Freibad-Sanierung blieben im Rahmen. Die Stadt prüfe aber wegen der Einnahmeausfälle eine Klage auf Schadenersatz gegen die Baufirma.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen