zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. Oktober 2017 | 03:32 Uhr

Das Ehrenmitglied der Wehr

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Freiwillige Feuerwehr Klein Hansdorf / Timmerhorn mit 20 Einsätzen / Abschied für Ehrenwehrführer Herbert Sczech

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Klein Hansdorf / Timmerhorn, 31-köpfige Ortswehr in Jersbek. Das Dienstaltersabzeichen des Landes für 60-jährige Zugehörigkeit zur Wehr erhielt der frühere stellvertretende Ortswehrführer und Ehrenmitglied Hans-Heinrich Peemöller (78). Für vier Jahrzehnte im aktiven Dienst wurde Ralph Pranke geehrt. 20 Jahre dabei sind Michael Scharnert, Gruppenführer Stephan del Fiol, der stellvertretende Gruppenführer Markus Frost und Benjamin Triller. Ein Mann stand an diesem Abend im Fokus: Jersbeks Bürgermeister Herbert Sczech (67), der wegen Erreichens der Altersgrenze in den „Feuerwehr-Ruhestand“ trat und zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Auch beruflich ist für den Verwaltungsoberrat und büroleitenden Beamten in der Bargteheider Stadtverwaltung im September Schluss. Von seinen 45 Feuerwehr-Dienstjahren war Sczech lange Zeit in Führungspositionen tätig, so als Gruppenführer und Ortswehrführer, parallel dazu neun Jahre als Jersbeker Gemeindewehrführer.

Wehrführer Wolfgang Laatz zelebrierte mit seiner Wehr den „Abschied mit Überraschungen“ in mehreren Abschnitten: Emotionaler Höhepunkt war dabei die Ernennung von Herbert Sczech zum Ehrenwehrführer. Dazu war die Feuerwehr Klein Hansdorf  /  Timmerhorn samt Amtswehrführer Harald Gewe (FF Fischbek) und Nachbar-Wehrführung (FF Jersbek) zum Fackel-Spalier und Singen des Schleswig-Holstein-Liedes vor dem Gerätehaus angetreten. Wehrführer Wolfgang Laatz sprach Walter Allerbeck Dank und Anerkennung aus, der nach 36-jähriger Amtszeit als Schriftführer nicht wieder kandidierte. Zum neuen Schriftführer wurde Gerd Burghardt gewählt, zum neuen stellvertretenden Kassenwart Ralf Junge. Sicherheitsbeauftragter ist jetzt Jens Ahnfeldt.

Der neue Jugendfeuerwehrwart Marcel Lösch (25) und sein Vorgänger Ralf Bonza – beide tauschten ihre Ämter nach Absegnung durch die Hauptversammlung – wurden zu Löschmeistern befördert. Den „zweiten Stern“ als Hauptfeuerwehrmänner erhielten der Funkwart Bennett Schell (20) und Jan Laatz (21). Nach Absolvierung des Anwärterjahres wurde Fabian Mäleke (21) zum Feuerwehrmann ernannt und vom Wehrführer per Handschlag verpflichtet.

Ortswehrführer Wolfgang Laatz, zugleich Gemeindewehrführer in Jersbek, verwies in seinem Jahresbericht für 2016 auf 20 Einsätze. Die Ortswehr Klein Hansdorf / Timmerhorn erwartet zum Spätherbst dieses Jahres die Auslieferung des neuen Hilfeleistungs-Löschfahrzeugs (HLF10), dessen Anschaffungskosten rund 325  000 Euro betragen.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen