Motorradfahrer : Damit der Saisonstart gut gelingt

 Trainer Wolfgang Hußy erklärt, wie man bei einer Vollbremsung zupacken muss.  Foto: Blase
Trainer Wolfgang Hußy erklärt, wie man bei einer Vollbremsung zupacken muss. Foto: Blase

Durch den langen Winter hatten die Biker keine Zeit zum Üben, umso wichtiger ist in diesem Jahr ein Sicherheitstraining

Avatar_shz von
06. April 2013, 09:04 Uhr

Bad Oldesloe | Die Motorräder stehen noch immer in Schuppen und Garage, die Besitzer warten sehnsüchtig auf Plusgrade und Sonne, um endlich in die Saison starten zu können. Wenn es so schnell von null auf hundert geht und die Anlaufphase so extrem kurz ist, wird ein Sicherheitstraining zum Saisonstart umso wichtiger.

Die Polizeidirektion, die Verkehrswacht und die Bundespolizei Ratzeburg bieten ab April wieder Kurse auf dem Ausbildungspark Blankensee beim Flughafen Lübeck an. Jeweils samstags und sonntags vom 13. April bis 2. Juni sowie am 24. und am 31. August kann man dort seine Fahrfähigkeiten erproben und verbessern. Grundtrainings kosten 90 Euro, Aufbaukurse für Fortgeschrittene werden bei Bedarf an drei Terminen angeboten und kosten 110 Euro. Im Preis ist eine Vollkaskoversicherung mit 300 Euro Selbstbeteiligung enthalten. Auf Antrag übernimmt manchmal auch die Berufsgenossenschaft die Gebühren.

Im Mittelpunkt der Trainings stehen das sichere Beherrschen der Maschine, das Bewusstmachen und das Erkennen von Gefahren sowie die richtige Reaktion. "Damit der Saisonstart nicht mit einem Unfall endet, sollten Biker ihre Fähigkeiten überprüfen, um die nötige Sicherheit zu bekommen", rät Kay-Uwe Güsmer von der Polizeidirektion Ratzeburg.

Für Trainer Wolfgang Hußy ist vorausschauendes Fahren ein ganz wichtiger Faktor der Schulung. Geübt wird Lang sam- und Slalom fahren, enges Wenden, Ausweichen mit Lenkimpuls, Bremsen bei Hindernissen mit und ohne ABS sowie auf verschiedenen Untergründen. Los geht es mit etwas Theorie, Tipps und einem kleinen Technikcheck. Anmeldung telefonisch unter (04541) 809 2130 oder 809 2131 oder per Mail an verkehr.ratzeburg.pd@polizei.landsh.de.

Im Süden Stormarns, in Reinbek , bietet Jürgen Lerbs Sicherheitstrainings an. Der Der 56-Jährige, der seine Trainer-Ausbildung beim Verkehrssicherheits-Rat DVR absolviert hat, bietet auf dem famila-Parkplatz auch individuelle Wiederein steiger- sowie Schnupper trainings an, bei denen Motorrad und Ausrüstung mitgebucht werden können. Auch ein zweitägiges Straßentraining in Kombination mit einer Tour sowie Schräglagen- und Kurventrainings hat Lerbs im Programm. En durokurse bietet er gemeinsam mit Karl-Heinrich Krause aus Groß Niendorf an, der bei Bedarf Leihmaschinen zur Verfügung stellt. Infos zu den Trainings unter www.mot-coach.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen