Bad Oldesloe : Chemie-Alarm – Großeinsatz bei Aspen

Die Einsatzkräfte konnten nur in Schutzanzügen zur Unfallstelle vorrücken.
Die Einsatzkräfte konnten nur in Schutzanzügen zur Unfallstelle vorrücken.

Auslaufende Chemikalien hatten einen Einsatz des Löschzugs Gefahrgut zur Folge. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

shz.de von
08. Juli 2018, 14:19 Uhr

Bei dem Pharma-Unternehmen Aspen ist in einem Labor ein 25-Liter-Gebinde geplatzt. Chemikalien lief in einen Restmittelbehälter begann zu qualmen und lösten die Brandmeldeanlage aus. Das Gebäude an der Industriestraße wurde sofort evakuiert. Die Leitstelle schickte ein Großaufgebot von Rettungskräften zum Einsatzort. Drei Mitarbeiter aus dem betroffenen Laborbereich wurden sicherheitshalber vom Rettungsdienst und einem Notarzt untersucht, sagte Gemeindewehrführer Olaf Klaus. In Schutzanzügen betraten die Einsatzkräfte des Löschzugs Gefahrgut den betroffenen Laborbereich. Eine Spezialfirma muss die ausgelaufene Substanz auf dem Werksgelände untersuchen und vernichten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen