Bye-bye Kunsthandfest - Es war wie immer schön

Hier lässt es sich verweilen: Idyllische Aussicht im Garten der alten Schule.
5 von 5
Hier lässt es sich verweilen: Idyllische Aussicht im Garten der alten Schule.

„Danke – Tschüss – Auf Wiedersehen“ – sagen die sechs Künstler aus Barnitz.

Avatar_shz von
31. Mai 2019, 14:09 Uhr

16 Jahre lang luden sie zu Himmelfahrt vier Tage lang in ihre Ateliers ein, öffneten die Türen für Aussteller und Besucher. Jetzt beginnt eine neue Ära. Goldschmiedin Rea Högner, das Ehepaar Gabriele und Friedrich Stellmach, Bildhauer Thomas Helbing, Künstlerin Ute Elisabeth Herwig und Restaurator Uwe Kollschegg gehen neue Wege und werden ab 2020 eigene Ausstellungen organisieren.

Ein paar Impressionen vom letzten Kunsthandfest im idyllischen Örtchen an der Trave:

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen