zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

17. August 2017 | 02:17 Uhr

Buslinien angepasst

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Änderungen im ÖPNV zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember

Der Verkehrsausschuss des Kreises hat zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember einige Änderungen im ÖPNV-Angebot beschlossen. Grund für die frühzeitigen Beschlüsse ist der Redaktionsschluss für die Fahrplan- und Auskunftsmedien des Hamburger Verkehrsverbund (HVV) Anfang Oktober. Bis zu diesem Termin müssen alle Fahrplanänderungen zum Fahrplanwechsel angemeldet sein. Im Einzelnen sind geplant:
>Die Linie 8112 (Bargteheide – U-Hoisbüttel – S-Poppenbüttel) erhält zum Fahrplanwechsel eine generelle Fahrtzeitanpassung. Zum einen werden die Fahrtzeiten den Tageszeiten und damit den unterschiedlichen Verkehrsverhältnissen angepasst, zum anderen wird die Übergangszeit vom Bus zur U-Bahn in Hoisbüttel in den Nebenverkehrszeiten fahrgastfreundlicher gestaltet. Bereits im März war beschlossen worden, die Samstagsfahrten stündlich statt bisher alle zwei Stunden anzubieten.

>Auf den Linien 364 (Trittau – Großensee – Stapelfeld – Bahnhof Rahlstedt) und 369 (Trittau – Lütjensee – Großhansdorf – Ahrensburg) werden ebenfalls die Fahrtzeiten verändert. Hier wird im Wesentlichen die Fahrtzeit verlängert und somit den Verkehrsverhältnissen angepasst. Alle bestehenden Anschlüssen werden weiterhin aufrechterhalten.

>Im Verlauf der Linie 364 erfolgt für den Bereich Grönwohld und Lütjensee eine Taktverdichtung zum 30-Minuten-Takt in den Hauptverkehrszeiten. Diese Taktverdichtung wird mittels eines flexiblen Anruf-Linientaxis angeboten, dass die Linie 364, morgens mit drei Fahrten Richtung Großensee und nachmittags mit 6 Fahrten ab Großensee in die genannten Gemeinden, ergänzt. Das ganze funktioniert nach dem Prinzip des Anruf-Sammeltaxis mit dem Unterschied, dass hier sowohl an den Haltestellen ein, als auch ausgestiegen wird. In Großensee besteht jeweils ein Anschluss an die sich dort zum 30-Minuten-Takt ergänzenden Buslinien 264 und 364 in bzw. aus Richtung Rahlstedt.

>Im Gewerbegebiet Stapelfeld/Braak werden die bestehenden Fahrten der Linie 462 (Bahnhof Rahlstedt – Gewerbegebiet Stapelfeld/Braak) in den neuen Teil des Gewerbegebietes östlich der A 1 verlängert.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen