zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. September 2017 | 00:03 Uhr

Bürgerverein Reinfeld zieht Bilanz

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Viele gute Aktivitäten, aber Sorge um das Heimatmuseum / Vorgartenwettbewerb für die nächsten Jahre nicht gesichert

shz.de von
erstellt am 16.Apr.2014 | 11:20 Uhr

Auf der Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Reinfeld zeigte sich wieder die Vielfalt der dort gepflegten Aktivitäten. Vorsitzender Matthias Volquardts berichtete von Spenden zu Gunsten der Schulmusik an der Erich-Kästner Schule und der Matthias Claudius Schule sowie der Mittagspatenschaft an der MCS und des Heimatmuseums. Besonders hob der Vorsitzende die vom Kriminalpräventiven Rat initiierte und vom Bürgerverein unterstützte Lesung aus dem Buch „Versuche, dein Leben zu machen“ von der Autorin Margot Friedlander hervor. „Es war hoch beeindruckend, diese Zeitzeugin zu erleben“, so der Vorsitzende.

Auch die Sparten waren aktiv, es gab viele und mit bis zu 60 Teilnehmern gut besuchte Wanderungen des von Hermann Rofallski geführten Wander- und Naturclubs, wie auch viele gut besuchte Tanzabende des von seiner Ehefrau, Ute Rofallski, geleiteten Tanzclubs.

Anja Rademacher vom Heimatmuseum berichtete von der aus Spenden auch des Bürgervereins neu angeschafften Vitrine, aber auch von der Sorge um den Bestand des Heimatmuseums, da wieder einmal über den Verkauf des alten Amtsgerichtsgebäudes, in dem das Heimatmuseum seinen Sitz hat, nachgedacht wird. Mitglieder des runden Tisches „Reinfelds Zukunft“ berichteten vom Bemühen, um einen zentralen Jugendtreff, der gut angenommenen Boule-Bahn und der geplanten Modellsegelbootregatta auf dem Herrenteich.

Der Bürgerverein befindet sich in den Planungen für das Kinderstadtfest am 28. Juni. Nach 18-jähriger Tätigkeit gab Ute Rofallski die Tätigkeit als Schriftführerin ab, eine Nachfolge wird noch gesucht. Besonders geehrt wurden die Gewinner des Vorgartenwettbewerbs 2013. Die Preise gingen an Hans-Peter und Angela Krahn im Bischofsteicher Weg 30; Annelene Korth im Bischofsteicher Weg 88 und Rudi und Waltraud Klein, Bischofsteicher Weg 79.

Leider ist der Vorgartenwettbewerb für die kommenden Jahre nicht gesichert, da sich noch keine neue Jury gefunden hat. Wer teilnehmen möchte, wendet sich bitte an Matthias Vollquardts unter Tel. (04533) 79 80 34, Internet-Adresse: www.buergerverein-reinfeld.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen