Bürgerstiftung in Tangstedt

Die Stifter (von links): Reinhard Mendel, Ralf Eggers und Volkmar Jank. Fotos: st
1 von 2
Die Stifter (von links): Reinhard Mendel, Ralf Eggers und Volkmar Jank. Fotos: st

Avatar_shz von
15. Juli 2014, 10:42 Uhr

Auch die Gemeinde Tangstedt hat jetzt eine eigene Bürgerstiftung. Ralf Eggers, Volkmar Jank und Reinhard Mendel haben als Gründungsstifter diese neue Stiftung ins Leben gerufen, die in Tangstedt das bürgerschaftliche Engagement fördern und unter anderem in der Kinder-, Jugend- und Altenhilfe tätig werden soll.

„Tangstedt ist keine arme Gemeinde, aber auch bei uns besteht der Bedarf für eine solche Institution, die gemeinnützige und mildtätige Zwecke verfolgt“, sagte Reinhard Mendel, der die Gründung initiert hatte. „Ich bin froh und dankbar, dass Volkmar Jank und Ralf Eggers sofort bereit waren, sich in der Stiftung – auch finanziell – zu engagieren.“

Die Stiftung ist unter dem Dach der Bürgerstiftung Stormarn errichtet worden und wird vom Stiftungsmanagement der Sparkasse Holstein betreut und unterstützt. Zum ersten Vorstand der Stiftung sind Dr. Hans-Detlef Taube (Vorsitzender), Brigitte Schippmann und Winfried Wickler bestellt worden. Dem Stiftungsbeirat gehören neben den Gründungsstiftern Dr. Karin Taube, Prof. Dr. Wolfgang Müller-Michaelis und der jeweilige Bürgermeister der Gemeinde, derzeit also Norman Hübener, an.

„Wir wissen, dass es noch lange dauern wird, bis eine solche Stiftung so gewachsen ist und so viel Stiftungskapital angesammelt hat, dass aus den Kapitalerträgen nennenswerte Förderungen erfolgen können, aber irgendwann muss man ja anfangen“, sagen die Stiftungsgründer. Jetzt gilt es, Mittel für die Stiftung einzuwerben und Bürger zu finden, die sich mit Ideen und Tatkraft in der Stiftung engagieren wollen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen