zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. Oktober 2017 | 09:05 Uhr

Bürgermeister packt mit an

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Verwaltungschef Dr. Henning Görtz erlebte einen spannenden Tag bei der Bargteheider Tafel

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 23.Feb.2016 | 11:46 Uhr

Tatsächlich „handfeste Erfahrungen“ machte Bürgermeister Dr. Henning Görtz bei der freitäglichen Lebensmittel-Ausgabe der Tafel auf dem Bargteheider Kirchengelände und im Martin-Luther-Haus. Am Nachmittag machte er sich g ein Bild von der auch körperlich anstrengenden Arbeit des Tafel-Teams, das angesichts der steigenden Flüchtlingszahl seit vielen Monaten am Limit arbeitet.

Ein erstaunt-freundliches „Hallo!“ war bei vielen der Bedürftigen zu vernehmen, wenn sie den Bürgermeister erkannten, der ihnen Lebensmittel in die mitgebrachten Taschen füllte. Görtz erlebte den ganz normalen Ausgabetag mit: Mittags rollten drei Tafel-Lieferwagen mit 150 prall gefüllten Transportkisten auf dem Bargteheider Kirchengelände an. Die Waren wurden mit Unterstützung einiger freiwilliger Tafelkunden eilig entladen. Innerhalb von nur 90 Minuten waren die knapp 50 Zentner Brotwaren, Obst, Gemüse, Konserven, Wurst, Milchprodukte, Eier und Süßigkeiten dann sortiert und für die Ausgabe präsentiert.

Bevor pünktlich um 15 Uhr der durch ein Nummernsystem regulierte „große Ansturm“ mit diesmal 105 Kunden in den beengten Räumlichkeiten beginnen konnte, blieb noch Zeit für eine kurze Kaffee-Verschnaufpause. In dieser Runde dankte der Bürgermeister dem 20-köpfigen Tafel-Team, zu dem seit einigen Monaten auch seine Ehefrau Anja Görtz gehört, für den teilweise schon jahrelangen Einsatz.

Bei seinem Besuch erfuhr der Verwaltungschef auch, dass allein der Bargteheider „Tafel-Laden“ allwöchentlich weit über 400 Personen aus Stadt und Umland mit Lebensmitteln unterstützt; Tendenz ständig steigend. Diese Zahl sei allein seit Sommer 2015 um ein Drittel angewachsen. Insgesamt unterstützt die Ahrensburger Tafel mit ihren inzwischen fünf Ausgabestellen jede Woche mindestens 2500 bedürftige Personen in mehr als 800 Haushalten. 106 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sind regelmäßig im Einsatz. Seit 20 Jahren stellt die evangelische Kirchengemeinde der Bargteheider „Filiale“ für die wöchentliche Ausgabe stundenweise und kostenlos einen 40-qm-Raum im alten Pastorat samt einer 15-qm-Garage als kurzfristige Lagermöglichkeit zur Vefügung.

Dr. Henning Görtz: „Besonders bemerkenswert ist für mich die gut ineinander greifende Logistik, die Voraussetzung für den zügigen Ablauf während der Ausgabe ist. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Bargteheider Tafel-Ausgabe dringend geeignete Räumlichkeiten benötigt.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert