zur Navigation springen

Bürger für Barnitz: "Es wird spannend wie nie"

vom

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Barnitz | "Wir haben uns richtig etwas vorgenommen. Die große Politik wird dabei wohl kaum eine Rolle spielen." so Hans-Jürgen Rienhoff, der erste Vorsitzende der BFB - Bürger für Barnitz.

Die etablierten Großparteien hätten in Barnitz nahezu keinen Einfluss auf das Ortsgeschehen, denn acht von elf Vertretern im Gemeinderat würden durch die zwei unabhängigen Wählergemeinschaften gestellt. "Dieses Mal wird es spannend wie nie" erläutert der 58-jährige Landwirtschaftsmeister. Rienhoff, früher selbst fünf Jahre Bürgermeister und seit zehn Jahren Stellvertreter, spielt damit auf die ganz wenigen Wählerstimmen an, die der BFB vor fünf Jahren gefehlt haben, um einen vierten Sitz im Gemeinderat zu erhalten.

Ihr Programm will die BFB wie in der letzten Dekade weiterhin sehr eng am Bürger ausrichten. "Jetzt wird es Zeit, die Gehwege anzupacken", so Sören Westphal (45) aus Klein Barnitz. Der Wirtschaftswissenschaftler wurde auf Listenplatz 1 gewählt. Auf 2 und 3 folgen der selbstständige Unternehmer Rüdiger Hartung und Konrektor Gerhard Lienau an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen