Bad Oldesloe : Bühne frei!

Hanna Dreu, Frontfrau der Days of Northern Lights.
Foto:
Hanna Dreu, Frontfrau der Days of Northern Lights.

Rock trifft Pop – diesen Sonnabend in Bad Oldesloe. Mit dabei sind „Jumpseat“ und die Musiker von „Days of Northern Lights“.

Andreas Olbertz. von
02. November 2016, 15:28 Uhr

Rock meets Pop: Die Oldesloer kennen die Bands „Jumpseat“ und „Days of Northern Lights“ bereits von diversen Stadtfesten. Am Sonnabend, 5. November, rocken beide Bands den „Farmers Pub & Dance“ auf dem Gelände des Reitstalls Rautenberg am Rümpeler Weg. Zu bieten haben sie dabei nicht nur mitreißende, sondern auch abwechslungsreiche Musik im Doppelpack.

Regelmäßig hat Reitstall-Chefin Marion Rautenberg in dem an die Reithalle angrenzenden Casino Bands zu Gast oder bietet andere Events an, die den urig eingerichteten Schankraum zu einem Club mit eigener Note werden lassen. Dem will die Oldesloer Band „Days of Northern Lights“ die Krone aufsetzen, denn die vier jungen Musiker um Frontfrau Hanna Dreu lassen an dem Abend alle Verstärker zu Hause – es wird unplugged gespielt. Neben Blues-und Rockballaden stehen eigene Popsongs auf ihrem Programm, dem sie mit Elementen aus Jazz, Soul und Blues eine eigene Note geben. Voll aufdrehen will dagegen die Rockband „Jumpseat“, deren Schlagzeuger Franz Dreu ebenfalls in Bad Oldesloe zu Hause ist. Mit Frontfrau Heike Seeler und Frontmann Carsten Bröcker deckt die sechsköpfige Musikergarde ein breites Feld der Rock- und Popmusik ab. Auf ihrem Programm stehen Titel von Mando Diao bis Adele, von Metallica bis Pink Floyd und Melissa Etheridge bis Pink.


>Zu finden ist „Farmers Pub & Dance“ im Rümpeler Weg 24 c. Einlass: 19.30 Uhr. Eintritt: 6 Euro.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen