zur Navigation springen

SVE-Zeugnis : Buchholz dirigierte, Bento ein Mitläufer

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Fußball-Regionalligist SV Eichede in der Einzelkritik.

shz.de von
erstellt am 02.Dez.2013 | 08:00 Uhr

Lucassen: Chancenlos beim Elfmeter, davor und danach ohne Fehler, aber auch nur selten ernsthaften Prüfungen unterzogen. Note: 3
Fischer: In der Anfangsphase einige ordentliche Offensivaktionen, hatte in der zweiten Hälfte allerdings ein paar Probleme mit Böhnke. Note: 4
Jan-Ole Rienhoff: Kassierte nach mehreren Fouls folgerichtig die Gelb-Rote Karte, agierte vorher in der Defensive noch recht solide, ohne glänzen zu müssen. Note: 4
Issahaku: Leistete sich einige Stockfehler, spielerische Lösungen gingen auch mal nach hinten los. Dämliche Gelb-Rote Karte. Note: 5
Heidenreich: Einige unglückliche Szenen, aber ohne ganz grobe Fehler, spielte insgesamt mäßig. Note: 4
Buchholz: Machte weitgehend die Räume gut dicht, dirigierte, war diesmal aber auch nicht fehlerfrei und agierte schwächer als zuletzt. Note: 3,5
ab 72. F. Hinkelmann: Konnte in der Schlussphase nicht mehr stabilisieren. Note: -
Kossowski: Leistete ein gewohnt großes Laufpensum, kämpfte und rackerte, hatte aber nicht eine nennenswerte Szene nach vorn. Note: 4
ab 62. Kummerfeldt: Konnte nichts Entscheidendes mehr zum Spiel beitragen. Note: -
M. Hinkelmann: Sah in letzter Minute als Innenverteidiger noch eine blöde Rote Karte. Vorher überzeugte er noch mit Kampfkraft, schaltete sich ordentlich nach vorn ein. Note: 4
Bento: Mit ein, zwei schönen Aktionen im Spiel nach vorn. In den Zweikämpfen nicht energisch genug, Mitläufer. Note: 4
Güzel: Setzte sich auf der linken Seite kaum in Szene, agierte deutlich zurückhaltender als zuletzt. Wurde mit Adduktorenproblemen ausgewechselt. Note: 4
ab 46. Koops: Voll bei der Sache, aber Entscheidendes gelang nicht mehr. Note: 4
Huseni: Rackerte vorn wie gewohnt, ließ die einzige gute Chance jedoch aus. Note: 3,5

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen