zur Navigation springen

Fußball-Kreispokal für untere Mannschaften : BSV II gelingt Überraschungssieg

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Einziger Außenseitersieg des Tages. D-Klassist Bargfelder SV setzt sich knapp mit 1:0 gegen zwei Klassen höher um Punkte spielenden TSV Zarpen II durch . Trittaus dritte Elf tritt in Reinfeld wegen Personalnot nicht an.

shz.de von
erstellt am 29.Aug.2013 | 08:00 Uhr

D-Klassist Bargfelder SV II hat im Kreispokal für untere Mannschaften für die einzige Überraschung gesorgt. Die BSV-Fußballer setzten sich knapp mit 1:0 gegen den in der B-Klasse beheimateten TSV Zarpen II durch. Kampflos in die nächste Runde eingezogen ist derweil der SV Preußen Reinfeld III, weil Gegner TSV Trittau III aufgrund von Personalnot nicht antrat.

TuS Hoisdorf II – SV T.-Bünningst. II 1:0 (0:0)

Die Hoisdorfer hatten überraschend viel Mühe mit der zwei Klassen tiefer um Punkte spielenden SVT-Reserve. Die Abwehr des D-Klassisten stand lange Zeit sicher wie ein Fels in der Brandung. Erst in der 75. Minute fand Nick Kammann eine Lücke im Defensivverbund der Gäste und sicherte den Hoisdorfern damit den knappen Heimsieg. Allerdings mussten die Gastgeber in der Schlussphase um das Weiterkommen bangen, nachdem Marco Schierke in der 81. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Nur mit viel Glück und Geschick brachte die dezimierte TuS-Reserve den Vorsprung über die Zeit.

SG Union/Grabau II – TSV Zarpen III 1:0 (1:0)

Im Punktspiel der Kreisklasse C hatte der TSV Zarpen III noch verdient mit 5:3 die Oberhand behalten. Für die Niederlage revanchierte sich die Spielgemeinschaft nun im Kreispokal. Bereits nach einer halben Stunde erzielte Christian Hahn den entscheidenden Treffer für die Gastgeber. Zarpens Dritte drängte nach dem Seitenwechsel zwar vehement auf den Ausgleich, doch das Abwehrbollwerk der Gastgeber hielt dem Druck stand und rettete die knappe Führung über die Zeit.

SV Hammoor II – SSV Pölitz II 1:4 (1:0)

Morris Peters brachte B-Klassist SV Hammoor II nach 25 Minuten verdient in Führung. Acht Minuten nach dem Seitenwechsel half ein Eigentor von Alexander Schulz den eine Klasse höher um Punkte spielenden und zunächst enttäuschenden Pölitzern auf die Sprünge. In der Folge spielte die SSV-Reserve ihre konditionellen Vorteile aus, ließ Ball und Gegner geschickt laufen. Die logische Folge waren eine Reihe guter Chancen, von denen Tim Westphal (75.), Pascal Spanehl (76.) und Maximilian Fries (80.) in der Schlussphase drei zum letztlich nicht unverdienten 4:1-Auswärtssieg nutzten.

Bargfelder SV II –
TSV Zarpen II 1:0 (0:0)

Zwar etwas glücklich, aber nicht unverdient gelang D-Klassist Bargfelder SV II der Sprung in die nächste Runde. Die Gastgeber kämpften verbissen um jeden Zentimeter Rasen und sorgten durch hohe Lauf- und Einsatzbereitschaft dafür, dass die zwei Klassen höher spielenden Gäste nie richtig in die Partie fanden. Sieben Minuten sorgte Till Ollrogge mit seinem Siegtreffer dafür, dass sich der Einsatz auszahlte.


JuS Fischbek II – Bargteheide II 0:1 (0:1)

Auch wenn JuS Fischbek II das vorzeitige Aus ereilte – Trainer Jörg Spanjer war dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft gegen den A-Klassenvertreter aus Bargteheide „Wir haben uns mehr als ordentlich verkauft“, freute sich Spanjer. Im ersten Durchgang dominierte der gastgebende D-Klassist sogar die Partie, nutzte allerdings seine gute Chancen nicht. Das rächte sich im weiteren Verlauf. Zwar waren auch die Bargteheider alles andere als eiskalt vor dem gegnerischen Tor (Burhan Terstena scheiterte mit einem Handelfmeter an JuS-Keeper Andre Nix). Doch letztlich reichte der einzige Treffer von Carlo Lühmann (87.) aus, um den Einzug in die nächste Runde perfekt zu machen.


VfL Oldesloe II – SSC Hagen Ahr. IV 1:4 (1:1)

Im Duell zweier B-Klassisten hatten die Ahrensburger letztlich das bessere Ende für sich. Das 0:1 durch Niklas Krack (16.) konnten die Oldesloer zwar nur drei Minuten später egalisieren. Doch im zweiten Abschnitt stellten Lennart Rost und erneut Krack wie Weichen auf SSC-Sieg.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen