zur Navigation springen

Willkommen in Bargteheide : Brasilianisches Flair in der Stadt

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Das Gymnasium Eckhorst freut sich auf Austauschschüler aus Sao Paulo.

shz.de von
erstellt am 28.Dez.2015 | 16:48 Uhr

Ein Austausch mit Brasilien ist seit Jahren fester Bestandteil des Austauschprogramms am Gymnasium Eckhorst Bargteheide. Mit großer Spannung erwarteten die Gymnasiasten nun ihre Gäste aus Sao Paulo – mitten im Weihnachtstrubel Stormarns. Unter anderem auf dem Programm standen eine gemeinsame Exkursion nach Berlin und ein Fußballspiel.

Die Mädchen sind mit Rosen gekommen, die Jungs mit selbstgemachten Plakaten, um ihre Gastgeschwister aus Valinhos, São Paulo, am Flughafen Fuhlsbüttel herzlich willkommen zu heißen. Wochenlang hatten die elf Schülerinnen und Schüler vom Eckhorst auf ihre Gäste gewartet. Nun war es soweit, der Flieger landete, die Spannung stieg. Insgesamt fünf Wochen werden die brasilianischen Gäste in Bargteheide verweilen.

„Für die deutschen Schülerinnen und Schüler ist es vor allem ein kultureller Austausch, für die brasilianischen Jugendlichen ein sprachlicher“, sagt Imke Wulfmeyer, Mittelstufenleiterin am Eckhorst. „An dem Colégio Visconde de Porto Seguro, der Partnerschule in Valinhos, können die Schüler bereits in der Grundschule Deutsch als Fremdsprache belegen und später sogar ein Sprachdiplom erwerben“, so Imke Wulfmeyer. Gemeinsam mit Kollegin Christine Anders organisiert und betreut sie den Austausch. Hierzu gehört auch eine viertägige Exkursion nach Berlin, die vom 11. bis 14. Januar 2016 stattfinden wird. Im Sommer erfolgt dann der Gegenbesuch.

Bei der Ankunft auf dem Flughafen Fuhlsbüttel wurde die brasilianische Abordnung freudestrahlend in Empfang genommen. Der eine oder andere sah ziemlich müde aus. Kein Wunder, die Reise hat ja auch über 15 Stunden gedauert.

„Mein Austauschschüler darf jetzt aber nicht schlafen. Wir wollen noch zum HSV-Spiel“, betont ein deutscher Schüler grinsend. Die Weihnachtsaktivitäten sind nun vorbei. Aber auch Silvester ist schon alles organisiert. Neujahr mit brasilianischem Flair – das ist mal was ganz Besonderes!



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen