zur Navigation springen

Feuer in Großhansdorf : Brandstiftung: Festnahme noch während den Löscharbeiten

vom
Aus der Onlineredaktion

Schneller Ermittlungserfolg für die Polizei: Nach einem Feuer am Samstagmorgen wurde der mutmaßliche Brandstifter noch vor Ort verhaftet.

shz.de von
erstellt am 08.Feb.2015 | 14:15 Uhr

Großhansdorf | Noch während der Löscharbeiten klickten die Handschellen: Einen schnellen Fahndungerfolg verzeichnete die Nachstreife der Ahrensburger Polizei am frühen Samstagmorgen nach einer Brandstiftung am Waldreiterweg in Großhansdorf. Noch während die Feuerwehr die brennenden Recyclingcontainer am Rande des Waldes ablöschte, bemerkten Polizisten im Rahmen der Sofortfahndung in Tatortnähe einen jungen Mann. Er hatte sich zwischen frisch gefällten Baumstämmen versteckt. Er wurde festgenommen, durchsucht und in Handschellen zum Streifenwagen geführt.

Nach ersten Erkenntnissen sollen drei junge Männer zunächst mehrere Altkleidercontainer umgeworfen, und danach einen Altpapiercontainer angezündet haben. Deshalb wurde das Waldstück von den Einsatzkräften mit Scheinwerfern und einer Wärmebildkamera durchsucht. Noch ist unklar, ob die drei Männer möglicherweise auch für noch immer ungeklärte Brände im Raum Ahrensburg in Betracht kommen. Die Polizei ermittelt.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen