Bombendrohung an der Lohmühle

Das Gelände an einem Baumarkt an der Lohmühle wurde für eine Stunde nach einer Bombendrohung abgesperrt. Foto: hok
Das Gelände an einem Baumarkt an der Lohmühle wurde für eine Stunde nach einer Bombendrohung abgesperrt. Foto: hok

Fitness-Center, Bowlingbahn und ein Fast-Food-Restaurant am Lohmühlenteller mussten evakuiert werden

shz.de von
06. Mai 2013, 03:59 Uhr

Lübeck | Am Sonntagvormittag ging bei der Polizei eine anonyme Bombendrohung ein. Ein Anrufer teilte mit, dass ein Sprengsatz im Baufachmarkt an der Lohmühle versteckt sei. Das Gebäude wurde durchsucht. Im angrenzende Gebäudekomplex hatten ein Fitnesscenter und eine Bowlingbahn geöffnet, wo gerade eine Wettbewerb stattfand. Auch das benachbarte Fast-Food-Restaurant musste vorübergehend schließen. Die Polizei sperrte auch den Parkplatz des Areals unweit des Lohmühlentellers ab. Zwei Sprengmittel-Spürhunde durchsuchten das Objekt. Nach rund einer Stunde gaben die Sicherheitskräfte Entwarnung. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Dem Anrufer laufen. Ihm drohen neben strafrechtlichen Konsequenzen auch Schadensersatzforderungen der betroffenen Betriebe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen