Bad Oldesloer Ärgernis : Böller auf dem Kunstrasenplatz

böllerkunstrasennie2014

Der beliebte Kunstrasenplatz Exer für jedermann im Herzen der Kreisstadt ist beschädigt worden.

shz.de von
03. Januar 2015, 06:00 Uhr

Fußballer aus verschiedenen Vereinen wollten das Jahr mit einem gemeinsamen Training auf dem Kunstrasenplatz am Exer beginnen. Sie ärgerten sich maßlos, als sie entdeckten, dass auf dem Platz in der Silvesternacht ausgiebig gefeiert worden war. Dabei hatten Unbekannte auch Böller gezündet. An insgesamt sechs Stellen auf dem Kunstrasen waren Brandstellen und die Reste von Böllern zu sehen. „Wie kann man nur so bescheuert sein? Dazu fällt einem wirklich nichts mehr ein“, sprach ein Fußballer aus, was alle dachten. „Wenn es Raketenköpfe sind, kann das natürlich passieren. Wenn es richtige Böller sind, ist das natürlich absoluter Schwachsinn. Das kann ich nicht verstehen, warum man so etwas macht. Da bin ich dann auch etwas ratlos, wie man auf so eine Idee kommt“, reagierte Bürgermeister Tassilo von Bary, als er von dem Exer-Desaster erfuhr. „Wir haben einen Wartungsvertrag mit einer Firma, die den Platz betreut. Die schaut sich das jede Woche an und wird sich dann sicherlich dazu äußern, was da getan werden muss“, so der Verwaltungschef.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen