Reinfeld : Blaualgen – Herrenteich gesperrt

Zukünftige Gäste der geplanten Gastronomie am Herrenteich können die Aussicht auf das Naturschutzgebiet genießen.
Zukünftige Gäste der geplanten Gastronomie am Herrenteich können die Aussicht auf das Naturschutzgebiet genießen.

Bislang ist der Herrenteich das einzige Badegewässer in Stormarn, in dem die Blaualgen vermehrt aufgetreten sind.

shz.de von
04. August 2014, 16:39 Uhr

Die Badestelle am Reinfelder Herrenteich ist seit dem Wochenende gesperrt. Grund ist das Auftreten von Blaualgen. Die hohen Temperaturen der vergangenen Wochen und Tage hatten die Blaualgen stark wachsen lassen, bei denen es sich in Wirklichkeit um Cyanobakterien handelt. Weil einige der Stämme bei der Photosynthese blaues Phycocyanin verwenden, wurden alle Cyanobakterien Blaualgen genannt, die mit echten Algen biologisch aber noch nicht mal verwandt sind. Die Bakterien produzieren Toxine, die bei Mensch und Tier zu Durchfall oder schwereren Erkrankungen führen, wenn man sie schluckt. Da die „Blaualgen“ Schlieren-Teppiche bilden, geht normalerweise aber niemand freiwillig ins Wasser. Bislang ist der Herrenteich das einzige Badegewässer in Stormarn, in dem die Blaualgen vermehrt aufgetreten sind. So lange das heiße und trockene Wetter anhält, dürfte es bei der Sperrung des Herrenteiches bleiben. „Kühler Regen würde helfen“, sagt Reinfelds Bürgermeister Gerhard Horn.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen