Neustadt/Reinfeld : Bettina Hagedorn wieder Direktkandidatin

Bettina Hagedorn (SPD) tritt  zum vierten Mal für ein Bundestagsmandat im Wahlkreis Ostholstein-Nordstormarn an.  Foto: st
Bettina Hagedorn (SPD) tritt zum vierten Mal für ein Bundestagsmandat im Wahlkreis Ostholstein-Nordstormarn an. Foto: st

Bettina Hagedorn tritt am 22. September zum vierten Mal für ein Bundestagsmandat im Wahlkreis Ostholstein-Nordstormarn an.

Avatar_shz von
07. Februar 2013, 08:57 Uhr

Neustadt/Reinfeld | Bettina Hagedorn tritt am 22. September zum vierten Mal für ein Bundestagsmandat im Wahlkreis Ostholstein-Nordstormarn an. Mit einem klaren Ergebnis erhielt sie dazu jetzt den Auftrag einer SPD-Wahlkreiskonferenz im "Neustädter Hof": 82 der 85 Delegierten aus den 38 Ortsvereinen im Wahlkreis stimmten für die Nominierung der 57-Jährigen, die in Kasseedorf lebt und seit 2002 dem Bundestag angehört. Sie war einzige Kandidatin. Sie habe immer noch "einen Höllenrespekt" vor der Aufgabe, die mit einem Bundestagsmandat verbunden sei, sagte Hagedorn vor der geheimen Abstimmung. Und ihr habe die Tatsache, den Wahlkreis 2009 im Gegensatz zu den Wahlen 2002 und 2005 nicht direkt gewonnen zu haben, sehr zu knabbern gegeben, bekannte sie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen