zur Navigation springen

"Besser hätte ich es gar nicht treffen können"

vom

Bad Bramstedter begeistert vom Freiwilligen Sozialen Jahr bei TTG Ahrensburg/Großhansdorf: Nachfolger gesucht

shz.de von
erstellt am 09.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Ahrensburg | "Eigentlich wollte er zu einem Fußballverein und nicht zu weit von zu Hause weg. Doch die Bewerbung des Abiturienten Bosse Müller aus Bad Bramstedt auf ein Freiwilliges Soziales Jahr landete auf Umwegen irgendwie bei der Tischtennis-Spielgemeinschaft von Ahrensburger TSV und SV Großhansdorf. Doch seine Entscheidung für die TTG hat er zu keinem Zeitpunkt bereut. Im Gegenteil: "Besser hätte ich es gar nicht treffen können! Die Arbeit war vielfältig und interessant, und Spaß hat es eigentlich immer gemacht", sagt Bosse Müller. Zum Tagesgeschäft, der Betreuung von fünf Schul-AGs und der Organisation von acht Jugendteams, kamen Planung und Durchführung von Lehrgängen und Freizeitfahrten. Und der von ihm ini tiierte und betreute Liveticker der 1. Herrenmannschaft hat Vereinsleben und Außendarstellung der TTG geprägt.

Das Beste hat er sich bis zum Schluss aufgehoben. Für den 22. August hat er sein Jahresprojekt organisiert, ein Tischtennisturnier in der Heimgarten-Sporthalle für alle 5. Klassen der Ahrensburger und Großhansdorfer Schulen. Für die Fortsetzung der Arbeit ab 1. September sucht die TTG 207 nun natürlich einen Nachfolger. "Organisatorisches Geschick, Kommunikationsfreude und Spaß am Umgang mit Kindern sind wichtiger als Erfahrungen im Tischtennissport", so Abteilungsleiter Torben Günter. Mail-Kontakt: TTG207@aol.com.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen