Einstimmige Wahl : Bernd Link neuer Gemeindewehrführer in Westerau

Amtswehrführer Albert Iken (li) gratulierte Bernd Link.
Foto:
Amtswehrführer Albert Iken (li) gratulierte Bernd Link.

Der 55-jährige Berufsfeuerwehrmann tritt die Nachfolge von Jürgen Scheel an, der das Amt aus beruflichen Gründen abgab, aber Ortswehrführer in Ahrensfelde bleibt.

shz.de von
28. Oktober 2013, 00:33 Uhr

Bernd Link ist neuer Gemeindewehrführer in Westerau. Von 36 Mitgliedern der drei Ortswehren Ahrensfelde, Trenthorst-Wulmenau und Westerau stimmten 35 für Link, eine Stimme war ungültig. Der 55-Jährige, Brandamtsrat bei der Berufsfeuerwehr Hamburg und stellvertretender Dienststellenleiter der Wache in Bergdorf, tritt die Nachfolge von Jürgen Scheel an, der den Posten nach sechs Jahren aus beruflichen Gründen zur Verfügung stellte, aber Wehrführer in Ahrensfelde bleibt. Bernd Ellerbrock ist Chef in Westerau, Ingo Kersten in Trenthorst.

Link freute sich über das tolle Wahlergebnis. „Ich bin ein strukturierter Mensch und glaube, dass ich hier einiges bewegen kann. Mein Hobby ist die Ausbildung. Da kann ich davon profitieren, dass ich fünf Jahre an der Landesfeuerwehrschule tätig war.“ Er wolle die Jugendlichen mit einbeziehen und habe schon Ideen, wie man die Bürger für die Feuerwehr begeistern könne.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen