Benefiz-Konzert mit Spitzenergebnis

Die Queen-Tribute-Show von 'Flash' bei Rock am Schloss in Blumendorf gefiel.  Foto: st
Die Queen-Tribute-Show von "Flash" bei Rock am Schloss in Blumendorf gefiel. Foto: st

Nach Rock am Schloss schüttet der Lions Club Stormarn 17 650 Euro aus

Avatar_shz von
01. Oktober 2011, 08:19 Uhr

Bad Oldesloe | Das 9. Benefizkonzert Rock am Schloss des Lions Club Stormarn am 20. August in Blumendorf zu Gunsten hilfebedürftiger Stormarner Kinder und Jugendlicher war in jeder Hinsicht ein großer Erfolg. Der Lions Club kann 17650 Euro an Fördermitteln vergeben. Lions-Präsident Kai Grundmann: "Wir sind mit Verlauf und Ergebnis von Rock am Schloss 2011 außerordentlich zufrieden. Rund 1300 Gäste haben das Konzert besucht. Rock am Schloss ist in Stormarn Kult."

Wie in den Vorjahren hatte der Lions Club aufgerufen, sich um Fördermittel zu bewerben. 19 Anträge von Organisationen und eine Einzelperson hatten sich gemeldet. In der Jury wirkten neben Mitgliedern des Lions Club auch Landrat Klaus Plöger und Werner Voss von der Gruppe "Stone" mit. Grundman: "Maßstab für die Verteilung der Fördermittel sind für die Jury, dass die geförderten Projekte sozial bedürftigen jungen Menschen zu Gute kommen und dass mit unseren Mitteln möglichst viele Kinder erreicht werden." Bedacht werden:

Programm Klasse 2000 erhält 5000 Euro. Klasse 2000 steht für "Gesundheitsförderung in der Grundschule, Stabilisierung von Kindern gegen Gewalt- und Suchtgefahren etc." Die Gesamtfinanzierung leisten Eltern, der Kreis Stormarn, der Lions Club Stormarn sowie andere Service-Clubs gemeinsam. Mit dem Projekt werden bis zu 3000 Kinder in den Grundschulen gefördert.

Der Kinderschutzbund Stormarn erhält 3890 Euro für "Armutsprävention mit dem Spielmobil", "Schultraining mit Bargteheider Grundschülern", "Familienhilfe in Trennungs- und Scheidungssituationen. Das Geld geht nicht in den allgemeinen Haushalt des Kinderschutzbundes, sondern in die genannten Projekte.

Der Kreisjugendring Stormarn erhält 2000 Euro für "Kein Kind ohne Ferien". Damit wird Kindern, die sonst keinen Urlaub hätten, Ferienfreizeit ermöglicht.

Der verbleibende Betrag von 6760 Euro wird in unterschiedlichen Beträgen diesen Organisationen für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt:

Villa Kunterbunt Reinfeld, Projekt Erwerb einer Holzwerkbank

Schule am Masurenweg Bad Oldesloe, Verbesserung der Medientechnik

Ulrike Kirchrath, Pferdegestützte Psychotherapie für Pflegekinder

Carl-Orff-Schule Bargteheide, Draußenschule, naturnaher Unterricht

Awo-Kreisjugendwerk Bad Oldesloe, Ferienfreizeiten für sozial Schwache

OASE Bad Oldesloe, Ausbau der Außenanlagen des Mehrgenerationenhauses

JoKids Ahrensburg, Bau einer Holzhütte für Außenspielgerät.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen