Bad Oldesloe : Bella Donna – Ein Haus von Frauen

Finanzministerin Monika Heinold (vorne vor der Leiter) auf Stippvisite im Bella Donna Haus, umgeben von den Frauen des Vereins „Bella Donna – Ein Haus von Frauen“. Auf der Leiter steht Jonas Kreutziger (Lichtideen).
Finanzministerin Monika Heinold (vorne vor der Leiter) auf Stippvisite im Bella Donna Haus, umgeben von den Frauen des Vereins „Bella Donna – Ein Haus von Frauen“. Auf der Leiter steht Jonas Kreutziger (Lichtideen).

Ministerin Monika Heinold ist vom Engagement der Frauen begeistert. Neue Beleuchtungsanlage für 12 000 Euro.

Avatar_shz von
29. März 2018, 06:00 Uhr

„Es werde Licht“, sagt Karin Hoffmann von den Grünen und die neuen LED-Lampen an der Decke des Bella Donna Hauses leuchten. Die Oldesloerin freute sich ebenso über die neue Beleuchtungsanlage, wie die dort arbeitenden Frauen und der Ehrengast aus Kiel: Finanzministerin Monika Heinold war auf Stippvisite in Bad Oldesloe und besuchte den Verein „Bella Donna – Ein Haus von Frauen“. Anlass für das Interesse der Grünenpolitikerin an der Beleuchtungsanlage war aber auch deren besondere Finanzierung und das Bella Donna Haus als sichtbares Zeichen gelebter Frauenpolitik in der Kreisstadt.

„Es gibt viele Menschen in unserer Gesellschaft, die sich tatkräftig engagieren und andere, die dafür keine Zeit haben, und lieber Geld spenden. Wir haben uns überlegt, wie wir diese beiden Gruppen zusammenbringen können“, so Heinold, die sichtlich begeistert war vom Engagement der Bella-Donna-Frauen. Das Haus in der Bahnhofstraße brauchte dringend eine neue Lichtanlage für das Forum (Veranstaltungsraum), in dem neben Ausstellungen, Kleinkunst und Konzerten auch Lesungen, Versammlungen und Vorträge stattfinden.

„Seit 14 Jahren behelfen wir uns mit einer eher provisorischen Beleuchtung“, so Büromanagerin Astrid Lobreyer vom Verein. Deshalb startete der Verein einen Spendenaufruf über die IB.SH-Förderbank bei der Spendenplattform „Wir bewegen SH“. Hier konnten 2000 Euro über Crowdfunding eingeworben werden. Zudem stellte die Sparkassen-Kulturstiftung 1400 Euro bereit. Eine weitere Besonderheit der Finanzierung sind die so genannten Leih- und Schenkgemeinschaften, die für die laufende Finanzierung des Hauses enorm wichtig sind. „So ein Projekt wie das Bella Bonna Haus muss dauernd Anträge stellen und Spenden einwerben, denn wir kommen ohne öffentliche Mittel aus“, betonte Dagmar Greis.

Insgesamt kostet die neue Beleuchtungsanlage, die von der Oldesloer Firma Kreutziger installiert wurde, rund 12 000 Euro. Die 30 neuen LED-Strahler im Forum lassen sich für die unterschiedlichsten Ansprüche ausrichten. Mit Hilfe von sieben Schaltern lässt sich von einer Orientierungsbeleuchtung bis hin zu einer Spotbeleuchtung bei Ausstellungen oder einem Bandauftritt alles bestens regeln.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen