Ahrensburg bei Hamburg : Beißender Rauch in den Waggons – Regionalbahn evakuiert

An Bord des Zuges von Hamburg nach Bad Oldesloe waren 50 Passagiere. Alle Reisende blieben laut Polizei unverletzt.

Avatar_shz von
25. März 2018, 12:45 Uhr

Ahrensburg | Eine Regionalbahn mit 50 Passagieren ist in Ahrensburg bei Hamburg evakuiert worden, nachdem sich beißender Rauch ausgebreitet hatte. Der Qualm habe sich am Samstagabend von der Lokomotive aus über die Klimaanlage in sämtliche Waggons verteilt, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte.

An der Station Ahrensburg-Gartenholz sei der Zug, der von Hamburg nach Bad Oldesloe unterwegs war, angehalten und evakuiert worden. Alle Reisenden seien unverletzt. Wie es zu der Rauchentwicklung kam, war zunächst unklar. Die Vermutung, dass es sich um einen Brand an der Lokomotive handelte, habe sich nicht bestätigt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert