zur Navigation springen

Mangelhaftes spielverständnis : Beim SV Eichede ist noch mächtig Sand im Getriebe

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Fußball-Regionalligist aus Stormarn kommt im Testspiel gegen gegen SH-Ligist Strand 08 nicht über ein 1:1 hinaus. Youngster Jonathan Marschner trifft zur Führung, ehe ein Elfmeter den Ausgleich bringt.

shz.de von
erstellt am 03.Feb.2014 | 07:23 Uhr

Die Anweisung war klar: Oliver Zapel, Trainer des Regionalligisten SV Eichede, wollte von seinen Fußballern im Testspiel gegen SH-Ligist Strand 08 am Sonnabend vor allem einen Fortschritt beim frühen Pressing sehen. Doch umsetzen konnten seine Schützlinge, bei denen erstmalig die Last-Minute-Neuzugänge Lamin Jawla, Serhat Cayir und Fousseni Alassani aufliefen, die Vorgaben nicht wie erhofft. Am Ende stand ein mageres 1:1 (0:0).

Schon im ersten Abschnitt taten sich die Stormarner auf dem Kunstrasenplatz in Bad Segeberg schwer und hatten sogar Glück, dass Strand 08 durch Philipp Baasch (10.) und Hayri Akcasu (28.) Hochkaräter liegen ließ.

Auch nach dem Wiederanpfiff und zahlreichen Wechseln im Team änderte sich an diesem Szenario wenig. Immerhin sorgte Youngster Jonathan Marschner mit seinem Tor per Kopfball zum 1:0 (72.) für kurzzeitige Freude auf der SVE-Bank. Doch der Treffer reichte nicht, um den durchaus ebenbürtigen Kontrahenten in die Knie zu zwingen. Denn Strand gelang per Elfmeter – Eichedes Nico Fischer war zuvor der Ball unglücklich an die Hand gesprungen – der verdiente Ausgleich durch Chris Pfeifer (83.).

So herrschte nach dem Abpfiff Ernüchterung im Lager des SVE. „Damit bin ich absolut nicht zufrieden, so kurz vor dem Ligastart am nächsten Sonntag gegen Bremen“, bekannte Mittelfeldspieler Flodyn Baloki und machte noch viel Sand im Getriebe des Regionalligisten aus. „Es mangelt einfach noch an vielen kleinen Dingen, wie etwa bei der Abstimmung der Laufwege“, sah der ehemalige Timmendorfer gegen sein altes Team noch Steigerungspotenzial, glaubt aber an Besserung: „Durch die vielen neuen Spieler brauchen wir zwar noch Zeit, um diese zu integrieren. Doch ich bin mir sicher, dass wir durch viel Training das noch bis zum ersten Pflichtspiel hinbekommen.“

SV Eichede: Barkmann – Fischer, Jacob Rienhoff (46. J. Marschner), Issahaku, Heidenreich (46. Bento) – Baloki (46. Buchholz), Koops – Jawla, Alassani (46. Khalil), Cayir – Huseni.
NTSV Strand 08: Caglar – Borja (60. Karadas), Ullrich (60. Nagel), Kamke, Prüßmann – Gohrke, Stahl – Bilgen (46. Yeboah), Pfeifer, Akcasu – Baasch (46. Kahl).
Tore: 1:0 J. Marschner (72.), 1:1 Pfeifer (83., Handelfmeter).

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen