zur Navigation springen

Ernüchterung : Begunk ruft den Kampf um den Klassenerhalt aus

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Das 1:1-Unentschieden beim bisher noch sieglosen Tabellenschlusslicht aus Mölln verdeutlicht, dass der WSV Tangstedt in der Fußball-Verbandsliga den Blick nach unten richten muss. Die Stormarner werden um den Ligaverbleib kämpfen müssen.

shz.de von
erstellt am 09.Sep.2013 | 08:00 Uhr

Gegen das sieglose Tabellenschlusslicht der Fußball-Verbandsliga Süd-Ost musste sich der WSV Tangstedt mit einem Unentschieden begnügen. Bei der Möllner SV kamen die Schützlinge von WSV-Trainer Bernd Begunk nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Mit acht Zählern auf der Habenseite bleiben die Stormarner im unteren Tabellendrittel hängen.

„Natürlich hätten wir gerne einen Dreier gelandet und den Sprung ins Mittelfeld geschafft, aber unter dem Strich ist das Remis leistungsgerecht“, sagte Begunk nach der Partie, die verdeutlichte, dass für den WSV die Bäume nicht in den Himmel wachsen: „Für uns geht es in dieser Saison nur um den Klassenerhalt“, unterstrich Begunk, der davon sprach, dass seine Elf am Ende froh sein musste, einen Punkt mitgenommen zu haben. „Kurz vor Schluss hatte Mölln zwei Großchancen, geht einer davon rein, fahren wir mit leeren Händen nach Hause“, so der Coach. Sascha Stange hatte für die gastgebenden Lauenburger das 1:0 erzielt (10.), ehe Asadullah Khan sechs Minuten später zum Endstand ausglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen