zur Navigation springen

Nicht mehr unbekannt : Bargteheider Schauspieler erfolgreich bei Theatertagen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

„kennt keiner“ kennt nun doch mehr als einer: Stormarner Theatergruppe gewinnt Wedeler Publikumspreis mit Steinbeck-Klassiker „Von Mäusen und Menschen“ beim Landestreffen der Amateurtheater.

shz.de von
erstellt am 17.Okt.2013 | 06:00 Uhr

Sie kamen als Außenseiter und waren große Unbekannte in Wedel. Und sie gingen im Endeffekt als Sieger aus den 16. Theatertagen hervor. „kennt keiner“ aus Bargteheide überzeugten die meisten Zuschauer und wurden so zu den Überraschungssiegern aus Stormarn.

Der Landesverband der Amateurtheater Schleswig-Holstein veranstaltet jedes Jahr in Wedel einen mehrtägigen Wettbewerb mit Gruppen aus dem ganzen Land. Dieses Jahr traten fünf der insgesamt 112 Mitgliedsbühnen gegeneinander an. Wobei der Spaß am Schauspiel im Mittelpunkt stand und nicht der Konkurrenzgedanke. Seit 2011 verleiht der Landesverband bei den Theatertagen Wedel einen Publikumspreis: Nach jeder Vorstellung können die Zuschauer abstimmen, ob ihnen das Gesehene gefallen hat. Die abgegebenen Stimmen werden prozentual auf die Zuschauerzahl der jeweiligen Aufführung umgerechnet, und die Inszenierung mit der höchsten Prozentzahl gewinnt am Ende den Publikumspreis.

Und so wurde es natürlich am Sonntagabend spannend, wer die höchste Gunst des Publikums für sich gewinnen konnte und somit am Ende den Preis mit in seine Heimatstadt nehmen durfte.

Eröffnet worden waren die Theatertage am Freitag traditionell von den Gastgebern des Theaters Wedel, die mit dem Psychokrimi „Die unterbliebenen Worte“ das Publikum in Atem hielten. Es folgte das Ein-Personen-Stück „Frauke Petersen, oder die Heilige Johanna der Einbauküche“ von der Niederdeutschen Bühne Süsel.

Am Sonnabendnachmittag rockte das Theater Fabelhaft Lübeck mit dem Kultmusical „Der kleine Horrorladen“ die Wedeler Bühne, bevor die Vorpremiere der Schleswiger Speeldeel – „Rünner to’n Fluss“ – das Programm abrundete. Erst am Sonntagmorgen durften die Stormarner ran. Das Ensemble besteht weitgehend aus Schauspielern der Laienspielgruppe des Verschönerungsvereins Bargteheide, die aus zahlreichen Weihnachtsmärchen in der Region bekannt sind. Mit ihrer Inszenierung des Steinbeck-Klassikers „Von Mäusen und Menschen“ überzeugten sie in Wedel restlos. „Die sieben Jugendlichen beeindruckten mit ihrer emotional ergreifenden Darstellung das Publikum und konnten sich die meisten Stimmen der anwesenden Zuschauer sichern“, so die Sprecherin und Vizepräsidentin des Landesverbands, Jenny Misfeldt.

Für einige Mitglieder des Ensembles ist es allerdings nicht der erste Überraschungssieg in ihrer jungen Karrieren. Manche Schauspieler sind auch in anderen Gruppen sehr erfolgreich aktiv. So zum Beispiel Lennart Hamann, der mit seiner Combo „Wakuhum“ unter anderem beim Klangstadt Filmfestival in Bad Oldesloe oder bei diversen Poetry-Slams als Überraschungssieger hervorging.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen