zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. Oktober 2017 | 19:57 Uhr

Bargteheider Grüne wählen neuen Vorstand

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

von
erstellt am 25.Okt.2013 | 00:31 Uhr

Die Bargteheider Grünen haben einen neuen Vorstand. Überraschend wurde Martina Gammelien zur neuen Vorsitzenden gewählt. Isabell Steinau war nicht wieder angetreten, weil sie Fraktionschefin der Grünen ist, die in die Stadtvertretung einzogen. Die bisherige Stellvertreterin Wiebe Garling-Witt wollte ihre Nachfolgerin werden und war eigentlich die einzige Kandidatin. In der Mitgliederversammlung bewarb sich Martina Gammelien, und wurde mit großer Mehrheit gewählt. Wiebe Garling-Witt sitzt für die Grünen sowohl in der Stadtvertretung als auch im Kreistag, Martina Gammelien war bislang nur als bürgerliches Mitglied aktiv. Neue Stellvertreterin und Schriftführerin ist Angelika Schildmeier als Schriftführerin, zum Kassenwart wurde Klaus Witt gewählt.

Martina Gammelien würdigte die Arbeit des alten Vorstands. „Ihr habt eine Menge in Bewegung gesetzt. Eure gute Arbeit wollen wir nahtlos fortsetzen. Inzwischen haben wir 33 Mitglieder im Ortsverband. Deren politischen Willen wollen wir bündeln und nach außen tragen.“ Der „Grünschnack“ jeden ersten Mittwoch im Monat im Bahnhof soll auf jeden Fall fortgesetzt werden.

Als eine der ersten Amtshandlungen legte der Vorstand ein Positionspapier zu den Windenergieanlagen vor, das nach eingehender Diskussion verabschiedet wurde. Bereits in einer Online-Befragung hatten sich die Mitglieder dafür ausgesprochen (wir berichteten). In dem Positionspapier heißt es unter anderem: „Der Vertrag mit Vestas ist unterschrieben und die Entscheidung für den Bau unumkehrbar. Wenn die Stadt nicht baut, dann werden es Investoren tun. Wir Grüne sagen Ja zum Bürgerwindpark am Glindfelder Weg.“ Sie sprechen zudem der Geschäftsführung ihr Vertrauen aus.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen