Drei Fahrzeuge beteiligt : Bargteheide: Golf-Fahrer verursacht Unfall auf der A1

Der Hyundai und der Mercedes Sprinter (rechts) wurden durch den Unfall schwer beschädigt.
Foto:

Der Hyundai und der Mercedes Sprinter (rechts) wurden durch den Unfall schwer beschädigt.

Ein 18-Jähriger sorgt vermutlich unter Drogeneinfluss für einen Unfall im nachfolgenden Verkehr.

shz.de von
06. Juni 2016, 09:57 Uhr

Bargteheide | Ein 18 Jahre alter Golf-Fahrer aus Hamburg hat in der Nacht einen schweren Unfall im Autobahnkreuz Bargteheide (Kreis Stormarn) verursacht. Bei ihm besteht Drogenverdacht. Ein Test auf THC (Cannabis) verlief positiv.

Der junge Mann war Richtung Süden unterwegs, hatte rechts überholt und beim Einscheren den Unfall provoziert. Ein Mercedes Sprinter mit Autohänger, ein Hyundai und ein VW Golf aus Wiesbaden gerieten durch das Manöver ins Schleudern und prallten zusammen. Beim Sprinter riss der Anhänger ab und knallte gegen die Mittelleitplanke. Der Sprinter drehte sich und kam entgegengesetzt zur Fahrbahn stehen. Der VW-Golf aus Wiesbaden erlitt einen Totalschaden, dessen Fahrer wurde leicht verletzt. Der Golf aus Hamburg blieb unbeschädigt. Beamte der Autobahnpolizei Bad Oldesloe ordneten die Entnahme einer Blutprobe bei dem 18 Jahre alten Fahrer ein und kassierten dessen Führerschein. 

Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme hatte die Polizei zwei Fahrstreifen Richtung Süden gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen