22. Raiba-Cup : Bargfelder SV dreht Zwei-Tore-Rückstand und steht im Endspiel

shz+ Logo
Entwischt: Bargfelds Torben Lembke (li.) ist von Oldesloes Jesse Neumann nicht zu stoppen.
Entwischt: Bargfelds Torben Lembke (li.) ist von Oldesloes Jesse Neumann nicht zu stoppen.

Der Kreisligist gewinnt gegen den Ligakonkurrenten VfL Oldesloe mit 4:3 und bestreitet beim eigenen Turnier das Finale.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. Juli 2019, 16:10 Uhr

Bargfeld-Stegen | Diese Absage traf Turnierorganisator Rüdiger Schmidt völlig überraschend: Der TuS Hoisdorf, der seine Auftaktpartie beim 22. Raiba-Cup des Bargfelder SV mit 1:2 gegen den TSV Bargteheide verloren hatte, zog sich Anfang der Woche aus dem Turnier zurück – der TuS habe zu viele Verletzte und Spieler aus der zweiten und Altherren-Mannschaft wollten nicht einspringen.

Schmidt organisierte derweil kurzfristig Ersatz. Am zweiten Spieltag der Gruppe B sprang Kreisligist SSV Großensee ein, der mit 1:3 gegen den SC Elmenhorst unterlag. Im anderen Spiel fertigte Kreisligist TSV Bargteheide den Verbandsligisten VfL Tremsbüttel mit 7:1 ab.

In Gruppe A gewann derweil der Bargfelder SV sein letztes Vorrundenspiel mit 4:3 gegen den Kreisliga-Rivalen VfL Oldesloe und zog damit ins Finale am Sonnabend (18 Uhr) ein.

Zuvor spielt der VfL Oldesloe um 16 Uhr um Rang drei. Die Partie um Platz fünf (14 Uhr) bestreitet die SG Elba, die ihr letztes Vorrundenspiel 2:1 gegen den SV Sülfeld gewann.

SC Elmenhorst – SSV Grossensee 3:1 (2:1)

Der SCE hatte in dem Kreisliga-Duell spielerische Vorteile. Lohn der Überlegenheit war das 1:0 durch Johan Habeck (23.).

Nur fünf Minuten später erhöhte Dominik Sparr auf 2:0, ehe nach gut einer halben Stunde Hendrik Kaffarnick für die Großenseer traf. In der zweiten Hälfte verlief die Partie ausgeglichener. Kurz vor dem Abpfiff traf Elmenhorsts Lukas Dittberner zum Endstand.

TSV Bargteheide – VfL Tremsbüttel 7:1 (2:1)

VfL-Trainer Marc Mandel fehlten nach der Partie die Worte. Liga-Obmann Jörg Bendfeldt sprang für seinen sprachlosen Trainer ein und sagte: „Wir haben in der zweiten Halbzeit den Spielern aus der zweiten Reihe die Möglichkeit gegeben, sich zu präsentieren.“

Die Erkenntnis: Der zweite Anzug passt noch nicht. „Auch wenn es ein Vorbereitungsspiel ist: Solch eine Niederlage schmerzt ganz schön“, so Bendfeldt. Nach einer noch annehmbaren ersten Halbzeit brach der VfL nach der Pause komplett ein, während der TSV stark aufspielte.

„Die waren von Beginn an hoch motiviert“, lobte Bendfeldt den Gegner. Tremsbüttel war zwar früh durch Jonas Fahrenkrog in Führung gegangen (3.), doch Lenn Postel (10.) und Hendrik Hoffmeyer (30.) drehten die Partie noch vor der Pause.

Im zweiten Durchgang spielten nur noch die Weinroten. Jannes Rieger (47.), Hoffmeyer (50./FE), Postel (54.), Enver Cicek (76.) und Frank Meier (80.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

VfL Oldesloe – Bargfelder SV 3:4 (2:1)

Die Kreisstädter begannen stark und führten nach 20 Minuten durch Treffer von Sven Lübben (2.) und Mattis Kringel (20.) verdient mit 2:0. Nach einem Querpass von Lukas Hentschel gelang Carsten Rüder sechs Minuten vor dem Seitenwechsel der etwas überraschende Anschlusstreffer.

„Hier haben wir in der Abwehr nicht die Ordnung gefunden“, bemängelte VfL-Kapitän Jesse Neumann. Mit dem 3:1 der Oldesloer durch Neumann (46.) schien die Partie entschieden. Doch der BSV stieg wie Phönix aus der Asche.

„Wir haben uns zu sicher gefühlt“, haderte Neumann, dessen Elf das Spiel noch aus der Hand gab. VfL-Keeper Fabian Neels ließ einen Schuss von Julian Schöner abprallen, Rüder staubte ab (69.). Hentschel glich zwei Minuten vor dem Ende aus – und quasi mit dem Abpfiff gelang Ernal Thaqi der Siegtreffer für den BSV.

SG Elba – SV Sülfeld 2:1 (0:1)

Der SG-Erfolg und der Einzug ins Spiel um Rang fünf verhinderte, dass Turnierleiter Rüdiger Schmidt noch einmal Ersatz organisieren musste: Der SVS befindet sich nämlich am Sonnabend in Prag.

Zwar war Sülfeld durch Tim Rhode in Führung gegangen (3.), doch Mohammed Tay (59.) und Moritz Ahrens (55./HE) drehten die Partie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen