Strohballen angezündet : Bad Oldesloe: Brandstifter verursachen Flächenbrand

Am Dienstag hatte es in der Nähe schon einmal gebrannt.
Foto:
1 von 1
Am Dienstag hatte es in der Nähe schon einmal gebrannt.

Unbekannte zünden einen Strohballen an und lassen ihn brennend ins Tal rollen.

shz.de von
31. August 2016, 19:20 Uhr

Bad Oldesloe | Bisher unbekannte Täter haben am Mittwochnachmittag auf einem abgelegen Feld einen größeren Strohballen angezündet und diesen brennend ins Tal gerollt. Bereits am Dienstag hatte es auf dem Feld an der Sehmsdorfer Strasse fast an der gleichen Stelle schon einmal gebrannt. In beiden Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Bei den Löscharbeiten haben die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Bad Oldesloe ihr Löschfahrzeug LF 20/16 eingesetzt, das über eine besondere Löscheinrichtung vor der Vorderachse verfügt. Aus mehreren Düsen wird Löschwasser aus den 2000-Liter-Tank über diese Selbstschutzanlage abgesetzt. 

Die Wehr aus Bad Oldesloe ist bisher die einzige Wehr in Stormarn die ein Fahrzeug mit derartiger Vorrichtung benutzt. Das Löschfahrzeug wird zur Brandbekämpfung auch in unwegsamen Gelände, dem Aufbau einer Löschwasserversorgung und der Technischen Hilfeleistung kleineren Umfangs sowie der Beseitigung von Ölspuren mit BioVersal. Es ist das Begleitfahrzeug der DLK 23-12 oder des TLF 24/50 bei überörtlichen Brandeinsätzen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert