zur Navigation springen

Unfall bei Trittau : B404: Auto überschlägt sich und landet im Graben

vom

Ein Autofahrer verliert an der Abfahrt Trittau-Süd die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann verletzt sich leicht.

shz.de von
erstellt am 19.Jan.2016 | 15:37 Uhr

Trittau | Vermutlich nach einem Fahrfehler geriet am Dienstagnachmittag auf der B404 nahe Trittau (Kreis Stormarn) der Fahrer eines Ford Mondeo nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der Böschung. Erstmeldungen, wonach der Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wäre, bestätigten sich nicht. Der Mann wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst betreut.

Aufgrund der zunächst unklaren Lage hatte die Rettungsleitstelle die freiwilligen Feuerwehren Grande und Trittau zum Unfallort geschickt. Nach ersten Angaben der Polizei hatte der Mann beim Abbiegen in die Ausfahrt Trittau-Süd das Steuer verrissen und hatte einen anderen Wagen touchiert. In der Folge geriet er mit seinem Wagen in Böschung. Ein Abschlepper richtete das Fahrzeug wieder auf.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert