zur Navigation springen

Awo und Diakonie suchen engagierte Migranten

vom

Bad Oldesloe | Der Landesverband Schleswig-Holstein der Arbeiterwohlfahrt (Awo) führt in enger Kooperation mit dem Diakonischen Werk in Bad Oldesloe und dem NetzWERK Migration & Integration in Ahrensburg im Rahmen des Teilhabeprojekts Schleswig-Holstein ab September 2013 eine für Migranten ausgelegte Schulungsreihe zu Themen der gesellschaftlichen und politischen Teilhabemöglichkeiten durch. Ziel dieses Projektes ist die Stärkung der Kompetenzen und das Aufzeigen von Teilhabemöglichkeiten. Die Veranstaltungen finden ein- bis zweimal in der Woche in Bad Oldesloe und Ahrensburg statt.

Die Inhalte werden durch Experten aus beiden Städten vermittelt. Die Themen umfassen neben zum Beispiel Kita, Schule, Ausbildung, politisches System, Einbürgerung und Vereinswesen, auch Projektmanagement, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungsorganisation.

Die achtwöchige Schulungsreihe steht unter dem Motto "Wie funktionieren die unterschiedlichen Systeme in Deutschland und wie kann ich mich beteiligen?" Hierfür werden motivierte Migranten oder Migrantinnen mit guten Deutschkenntnissen gesucht, die ihre Herkunftssprache aber ebenso gut beherrschen.

Das Awo-Teilhabeprojekt wurde bereits in einigen Städten in Schleswig-Holstein mit großem Erfolg durchgeführt: Es wurden über 270 Teilnehmende zu Multiplikatoren/innen geschult. Viele von ihnen leiten nun eigene Veranstaltungen, haben Vereine gegründet und bringen sich aktiv in die Belange ihrer jeweiligen Stadt ein.

Für die Teilnehmenden ist die Schulungsreihe eine gute Möglichkeit, sowohl untereinander, als auch zu Personen der öffentlichen Verwaltung oder zu Institutionen Kontakte zu knüpfen. Interessierte sind herzlich zu der Informationsveranstaltung eingeladen: am Donnerstag, 29. August, ab 18 Uhr in der Volkshochschule in Bad Oldesloe, Raum 1.1 (1. OG) an der Königstraße 33.

Für die Inforamtionsveranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich. Bei Fragen melden sich Interessierte bitte bei Katharina Schmidt, Awo-Teilhabeprojekt S-H, Telefonnummer (0431) 260431 51 oder bei Kirstin Schwarz-Klatt, Diakonisches Werk des Kirchenkreises Plön/Segeberg, Telefon: (04531) 5137.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen