Autofahrer bremst ab: Rennradler schwer verletzt

Avatar_shz von
26. September 2019, 12:46 Uhr

Reinbek | Ein Unfall ereignete sich Mittwoch gegen 10.15 Uhr im Reinbeker Mühlenredder. Dabei wurde ein Radfahrer schwer verletzt. Der 37-Jährige aus Reinbek fuhr per Rennrad auf der Fahrbahn Richtung K 80. Ein 51-jähriger Reinbeker fuhr im Chevrolet Camaro hinter dem Rennradler in gleicher Richtung und überholte diesen. Direkt vor dem Radler scherte der Chevrolet-Fahrer wieder ein und bremste ab, so dass der 37-Jährige ungebremst auf das Fahrzeug auffuhr. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Der 51-Jährige fuhr erst noch etwas weiter, setzte dann jedoch zurück zur Unfallstelle und fuhr dabei über das Rennrad, um am Unfallort anzuhalten. Während der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte beim Autofahrer Atemalkohol fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,24 Promille. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt, ein Strafverfahren eingeleitet. Der verletzte Radfahrer wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Chevrolets blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen