zur Navigation springen

Schrecksekunde in Barsbüttel : Auto geht an Ampel in Flammen auf

vom

Die Insassen bringen sich noch in Sicherheit. Löschversuche von Ersthelfern schlagen fehl. Das Auto brennt aus.

shz.de von
erstellt am 15.Feb.2017 | 12:31 Uhr

Barsbüttel | Vermutlich wegen eines technischen Defekts geriet am Mittwochmittag ein Ford Mondeo an der Ampel-Kreuzung vor Möbel Höffner in Barsbüttel (Kreis Stormarn) in Brand. Die Insassen brachten sich in Sicherheit und alarmierten die Feuerwehr.

Ersthelfer hatten noch versucht, mit Feuerlöschern den Brand zu bekämpfen. Allerdings ohne Erfolg, denn an die Flammen im Motorraum kamen sie wegen der geschlossenen Motorhaube nicht heran. Als kurze Zeit nach dem Alarm die Feuerwehrleute der freiwilligen Feuerwehr Barsbüttel eintrafen, brannte das Auto bereits in voller Ausdehnung. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute die Flammen mit Wasser ab. Nach Abschluss der Löscharbeiten streuten sie wegen der ausgelaufenen Flüssigkeiten die Straße mit Bindemitteln ab.

Während des Einsatzes war die Kreuzung voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert