zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

19. Oktober 2017 | 13:54 Uhr

Ausstellung: Altersarmut im Kreishaus

vom

shz.de von
erstellt am 07.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Kreis Steinburg | "Das Thema Altersarmut wird für unsere Gesellschaft zu einer großen Herausforderung werden - aufgrund seiner demografischen Situation ganz besonders auch für den Kreis Steinburg", betont Landrat Torsten Wendt. "Schon heute hat Altersarmut viele Gesichter."

Anlass für diese Äußerung ist die Eröffnung einer Fotoausstellung im Kreishaus am 8. August. Die Wanderausstellung ist Teil einer Kampagne des Sozialen Bündnisses für Schleswig-Holstein zur Bekämpfung der Altersarmut. Arbeiterwohlfahrt (AWO), Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) und Sozialverband Deutschland (SOVD) sind Partner dieses Bündnisses; gemeinsam wollen sie die Weichen für morgen stellen. Die Schwarz-Weiß-Bilder der Bonner Fotografin Cynthia Rühmekorf zeigen Porträts von Menschen, die von Altersarmut betroffen sind. Da ist zum Beispiel der ältere Herr, der Mülltonnen nach Pfandflaschen durchsucht, um seine Rente etwas aufzubessern - kein Einzelfall. "Cynthia Rühmekorf gibt dem politischen Thema ein Gesicht, es geht nicht um Zahlen und Statistiken, sondern um persönliche Schicksale", beschreibt Wendt. "Schon heute müssen viele Senioren im Ruhestand weiter arbeiten, weil die Rente zum Leben einfach nicht reicht. Bedenkt man, wie stark der Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung in Zukunft wachsen wird, ist klar, dass wir uns dem Problem Altersarmut heute stellen müssen."

Die Ausstellung wird morgen um 10 Uhr, im Foyer des Kreishauses eröffnet und ist dort während regulären Öffnungszeiten bis zum 22. August zu besichtigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen