Lkw-Unfall : Ausgewichen und am Baum gelandet

stjebunfall2
1 von 2

Weil ihm ein roter Sattelzug mit Kippmulde teilweise auf seiner Spur entgegen kam, musste der 42-jährge Fahrer eines Spezial-Laster am Freitagmorgen in die Bankette ausweichen. Der drei Jahre alte Lkw einer Reinbeker Spedition landete am Baum.

Am Baum endete die Fahrt eines Spezial-Lkw aus Reinbek. Auf der Landesstraße 92 zwischen Großensee und Stapelfeld war gestern am frühen Morgen dem Lkw-Fahrer (42) ein roter Sattelzug mit Kippmulde entgegengekommen – zum Teil auf seiner Seite. Der 42-Jährige versuchte auszuweichen, kam von der Fahrbahn ab, pflügte einige Meter durch die Bankette und krachte gegen einen Baum. Der Fahrer aus Radebeul blieb unverletzt. Der drei Jahre alte Lkw, eine Spezialanfertigung mit Ladebühne (neu: 140 000 Euro), hat nur noch Schrottwert. Der rote Sattelzug konnte noch nicht ermittelt werden.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen