AG 60+ : Ausflug nach Lüneburg zu den „Roten Rosen“

Die Schauspieler Maike Bollow als Tine und Patrik Fichte als Ole posieren in Lüneburg am Rande der Dreharbeiten der Telenovela „Rote Rosen“
Die Schauspieler Maike Bollow als Tine und Patrik Fichte als Ole posieren in Lüneburg am Rande der Dreharbeiten der Telenovela „Rote Rosen“

Tagestour inklusive Stadtführung mit der Bahn. SPD Senioren besuchen Drehorte der ARD Telenovela und bieten das Flair einer mittelalterlichen Hansestadt aus Backsteingotik und Giebelbau mit der Dynamik und dem Lebensgefühl einer jungen Universitätsstadt.

shz.de von
09. September 2013, 18:00 Uhr

Die AG 60plus des SPD Kreisverbands lädt zu einem Ausflug am Donnerstag, 19. September, in die Hansestadt Lüneburg ein. Lüneburg ist nicht nur als Drehort der Telenovela der „Roten Rosen“ (ARD) interessant. In Lüneburg verbindet sich das Flair einer mittelalterlichen Hansestadt aus Backsteingotik und Giebelbau mit der Dynamik und dem Lebensgefühl einer jungen Universitätsstadt.

Die Tour führt mit dem HVV in der 1. Klasse von Bad Oldesloe über Hamburg nach Lüneburg. Treffpunkt ist um 10.15 Uhr das Foyer des Oldesloer Bahnhofs. Zustieg unterwegs möglich: Bargteheide 10.42 Uhr und Ahrensburg 10.49 Uhr. Die Gruppe hat Plätz im ersten Wagen der Regionalbahn.

In Lüneburg ist eine Sonder-Stadtführung „Rote Rosen“ geplant. Dort werden die Drehorte der Serie gezeigt und interessantes über die Dreharbeiten und Schauspieler erzählt. Natürlich werden auch die schönsten Stellen von Lüneburg besichtigt und erläuter. Die Stadtführung dauert etwa zwei Stunden. Anschließend wird gemeinsam in einer urigen historischen Lüneburger Gaststätte gegessen (selbst zu zahlen). Gegen 18.30 Uhr endet der Tag in Bad Oldesloe.

Die Kosten betragen 15 Euro für Fahrt und Stadtführung, aber ohne Mittagessen. Anmeldung ist erforderlich: (04531) 84603 oder per E-Mail: juergen.schneider@spd-badoldesloe.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen