zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

17. Oktober 2017 | 15:32 Uhr

Ausbildung zur Hauswirtschafterin

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 25.Mär.2015 | 12:05 Uhr

Bereits zum dritten Mal wird in Bad Oldesloe eine berufsbegleitende Ausbildung zur staatlich geprüften Hauswirtschafterin / Hauswirtschafter angeboten. Das Bildungswerk DHB Netzwerk Haushalt Landesverband Hamburg (DHB) und die Oldesloer Gleichstellungsbeauftragte, Marion Gurlit, sind die Veranstalterinnen.

Jeder kennt den privaten Haushalt: Kochen, sauber machen, einkaufen, organisieren, Kinder versorgen und vieles mehr. Hauswirtschaftliche Aufgaben müssen aber auch im Altersheim, in Behinderten-Einrichtungen oder Krankenhäusern erledigt werden. Hauswirtschafter sind Dienstleister: Menschen versorgen und betreuen, diese Aufgaben stehen für sie im Mittelpunkt.

Ein knappes Jahr wird die Ausbildung dauern, die an zwei Tagen in der Woche, montags und mittwochs, sowie an einigen Samstagen angeboten wird. Im Februar 2016 wird die Prüfung in Hamburg abgelegt. Mindestens 50 Prozent der Unterrichtszeiten müssen in Hamburg absolviert werden und die andere Hälfte wird in Bad Oldesloe durchgeführt.

Die Verdienstmöglichkeiten sind gut. Eine staatlich geprüfte Hauswirtschafterin
verdient direkt nach der Ausbildung in Vollzeit etwa 1  900 Euro brutto. Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind möglich – beispielsweise zur Meisterin der Hauswirtschaft oder zur hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin.

Voraussetzungen für die Ausbildung sind: Ein Mindestalter von 24 Jahren und
mindestens eine vier-jährige selbstständige Haushaltsführung (kann auch der eigene Haushalt sein). Ein Schulabschluss ist nicht zwingend erforderlich. Die Lehrgangsgebühr beträgt inklusive Lehrmaterial und Prüfungsgebühr: 1  650 Euro. Ratenzahlung ist möglich. Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen ist eine Förderung durch das Arbeitsamt möglich.

Wenn mindestens 15 Personen sich zu dieser berufsbegleitenden Ausbildung bis Ende April anmelden, kann der Kursus im Mai starten. Infos erhalten Interessierte bei: Marion Gurlit, Ruf (04531) 504-540. Anmeldungen: DHB Hamburg, Martina Eggers oder Dagmar Balhorn, (040) 792 7220 oder info@dhb-bw-hamburg.de entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen