zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

14. Dezember 2017 | 22:07 Uhr

Auf zur „beherzten“ Nachtschicht

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Poetenwettstreit bei der „Nacht der Kirchen“: Hamburger Band „SCHMiTTEN“ und Gospelchor „m’BarGo“ spielen auf

shz.de von
erstellt am 02.Sep.2014 | 11:09 Uhr

130 Kirchen in Hamburg und Umgebung laden diesen Sonnabend ein zur größten ökumenischen Feier des Nordens, einem Kultur-Fest mit Literatur, Musik, Kunst und Tanz. Den über 90 000 erwarteten Besuchern bieten die Kirchengemeinden insgesamt 672 Stunden Programm. Natürlich ist auch die muntere und musikalische Gemeinde in Bargteheide in diesem Jahr wieder mit dabei. Der Klassiker auf der Bargteheider Kircheninsel beginnt ab 19 Uhr.

Zum ersten Mal wird es einen „Poetry Slam“ geben, der das diesjährige Motto der Kirchennacht „beherzt“ aufnimmt. Kantor Andis Paegle: „Wir freuen uns auf breit gefächerte Texte und Darbietungen, mal nachdenklich, mal poetisch oder humorvoll.“ Moderiert wird der Dichterwettstreit vom in Fischbek aufgewachsenen Lennart Hamann: „Toll ist, dass das Publikum den Sieger küren wird, für den ein großer Pokal bereit steht. Wir dürfen uns auf hochklassige Texte freuen.“

Bisher haben sich acht Poetinnen und Poeten angemeldet, die größtenteils erfahrene „Slammer“ sind. Aber auch das spontane Mitmachen ist erwünscht. Die Texte und Gedichte sollen die Höchstzeit von fünf Minuten dabei nicht überschreiten: „Damit die Autoren nicht beginnen, ihre Romane vorzutragen“, so Lennart.

Kulinarisch wird wieder in den Zelten vor der Kirche für das leibliche Wohl gesorgt. Aber auch die Musik kommt nicht zu kurz. Um 20.30 Uhr spielt die Hamburger Band „SCHMiTTEN“, die schon im vergangenen Jahr die Besucher des Tremsbütteler Pfingstgottesdienstes begeistert hat. „SCHMiTTEN“, das ist eine 4-Mann und 1-Frau-Band aus der Hansestadt, die sich selbst als „Megaphon-Poeten“ und „BordSteinBeat-Erfinder“ beschreiben. Tanja Besmehn beteiligt sich seit vielen Jahren ehrenamtlich an der Organisation und war von der Musik sofort mitgerissen: „Die deutschen Texte von SCHMiTTEN passen wunderbar zu unserer spätsommerlichen Kirchennacht.“

Um ca. 22 Uhr folgt Richtung Finale des Poetry Slam der Auftritt von „m’BarGo“. Die 35 Sängerinnen und Sänger bieten alte und neue Stücke aus Pop, Rock, Musical und Gospel. Pastor Jan Roßmanek: „Nacht der Kirchen heißt gemeinsam Musik, Literatur und ein Glas Wein zu genießen. Für die Besucher steht die Kirchentür bei freiem Eintritt den gesamten Abend über bis 23 Uhr offen.“


Das Motto „beherzt“ bezieht sich auf die Bibelstelle: „Darum freut sich mein Herz, und meine Seele ist fröhlich.“ Psalm 16, Vers 9.

Internet: http://www.ndkh.de






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen