zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

19. November 2017 | 14:52 Uhr

„Auf in die Welt“

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Schüleraustausch-Messe in Ahrensburg gibt Finanz-Tipps für das Auslandsjahr

von
erstellt am 04.Okt.2017 | 11:08 Uhr

Ein Schuljahr im Ausland zu verbringen, das steht bei jungen Menschen im Norden hoch im Kurs. Ein wichtiger Aspekt ist dabei jedoch die finanzielle Seite. Auf der Schüleraustausch-Messe „Auf in die Welt“ an diesem Sonnabend, 7. Oktober, in Ahrensburg bekommen Schülern und Familien deshalb auch vielfältige Tipps zu Finanzierungsfragen.

Dr. Michael Eckstein, Vorsitzender der Bürger-Stiftung: „Neben der Frage des besten Reisezieles ist für viele Schüler und ihre Eltern eine wichtige Frage: Wie hoch sind die Kosten und wie kann ich das Auslandsjahr finanzieren? Auch dazu geben wir im Rahmen der Messe Informationen. Dies beginnt bei der Frage, wo man bei der Auswahl sparen kann und umfasst auch die Möglichkeiten, Stipendien zu bekommen. Ich freue mich, dass die Hamburger Sparkasse mit einem Informationsstand und einem Fachvortrag teilnehmen wird.“

Dirk Bartel, Leiter der Ahrensburger Filiale: „Wir sind gerne dabei, wenn wir mit unserem Engagement etwas für Jugendliche in der Region tun können. Bei der SchülerAustausch-Messe kommt hinzu, dass wir unser know how als Bank einbringen können.“

Die „Auf in die Welt-Messe in Ahrensburg ist die Informationsbörse zu Auslandsaufenthalten für junge Menschen für Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Die führenden Austausch-Organisationen aus ganz Deutschland informieren über Auslandsaufenthalte während der Schulzeit und nach dem Abitur. Neben der Ausstellung wird es Erfahrungsberichte und Vorträge geben. Eröffnet wird die Messe durch die Schirmherrin, Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU).

Die BürgerStiftung Region Ahrensburg richtet die Messe in Kooperation mit der Deutschen Stiftung Völkerverständigung und Förderern aus. Die Messe wird am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr im Eric-Kandel-Gymnasium (Reesenbüttler Redder 4-10) geöffnet sein. Der Eintritt ist frei.

>Weitere Informationen gibt es im Internet: www.aufindiewelt.de


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen