Technischer Defekt : Audi gerät bei Siek in Brand – Autofahrer warnen Fahrer

Andere Autofahrer warnten den Audifahrer, als sie die Flammen und den Rauch sahen. Er konnte sich unverletzt retten.

Andere Autofahrer warnten den Audifahrer, als sie die Flammen und den Rauch sahen. Er konnte sich unverletzt retten.

Der Wagen wird durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Der Fahrer kann sich unverletzt retten.

shz.de von
24. März 2016, 10:29 Uhr

Siek | Nach einem technischen Defekt geriet am Donnerstagvormittag auf der Alten Landstraße (K39) in Siek (Kreis Stormarn) ein Audi in Brand. Andere Autofahrer hatten die Flammen und den Rauch entdeckt und den Fahrer gewarnt. Dadurch hatte er sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht und blieb unverletzt.

Feuerwehrleute aus Siek und Meilsdorf löschten unter Atemschutz die Flammen. Der Wagen wurde im vorderen Teil und im Innenraum zerstört. Während der Löscharbeiten hatte die Polizei die Alte Landstraße zwischen Siek und Meilsdorf voll gesperrt. Es kam zu Behinderungen und einem Stau.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert