ATSV-Twisters hoffen auf Vizemeisterschaft

Sabrina Ochs steuert 24 Punkte zum Sieg der Twisters bei.
Sabrina Ochs steuert 24 Punkte zum Sieg der Twisters bei.

shz.de von
16. März 2015, 14:34 Uhr

Eine Woche nach der Pleite in Lüneburg haben die Ahrensburg Twisters in der 2. Basketball-Regionalliga wieder in die Erfolgsspur gefunden. Im vorletzten Saisonspiel bewahrten sich die ATSV-Damen mit einem 78:73-Sieg über die Harburg Baskets ihren Nimbus der Unbesiegbarkeit in heimischer Halle.

Trotz Personalnot fanden die Ahrensburgerinnen gut ins Spiel und konnten dank einer starken Verteidigung frühzeitig in Führung gehen. Erst Mitte des ersten Viertels kamen die Gäste aus Harburg stärker auf, sodass sich fortan ein enges Duell entwickelte, in dem sich kein Team entscheidend absetzen konnte. Erst im dritten Abschnitt erspielten sich die Gäste leichte Vorteile. Im Schlussviertel ging dann allerdings noch einmal ein Ruck durch das ATSV-Team. Der Siegeswille war deutlich zu spüren. Und so konnten die Twisters im finalen Abschnitt einen Rückstand von sieben Punkten noch in einen Sieg umwandeln und damit Platz zwei zurück erobern. Für die Twisters punkteten: Sabrina Ochs (24), Samantha Ochs (15), Mirja Beckmann (12), Josina Großmann (7), Merle Schrader (6), Jennifer Struve, Lara Müller (je 5), Anna Kunze (4).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert