Assmann-Skulptur in neuem Glanz

Die Skulptur von Siegfried Assmann (Mitte) wurde an Bürgermeister Jörg Lembke übergeben.
Die Skulptur von Siegfried Assmann (Mitte) wurde an Bürgermeister Jörg Lembke übergeben.

Nach 37 Jahren wurden die „Menschen einer Stadt“ grundsaniert und an Bürgermeister Jörg Lembke übergeben

shz.de von
07. Juni 2018, 13:22 Uhr

Generationen von Kindern turnten schon auf der Skulptur „Menschen dieser Stadt“ am Mühlenplatz herum, meist mit einem Eis aus der benachbarten Eisdiele in der Hand. Vor 37 Jahren wurde die Bronzeskulptur anlässlich der Eröffnung der Fußgängerzone errichtet und eingeweiht. Auftraggeber war damals der Rotary Club Bad Oldesloe, geschaffen wurde das Kunstwerk von Siegfried Assmann.

Der 93-jährige Künstler, der selbst Rotarier ist, freute sich gestern sichtlich über die gelungene Grundsanierung seiner Skulptur, die von der Lasbeker Firma Ingo Körner komplett generalüberholt wurde. Der verwitterte Beton musste entfernt und erneuert werden, die kreisrunde, hölzerne Sitzbank wurde repariert und neu gestrichen. Ermöglicht wurde die Sanierung durch großzügige Spenden, unter anderem wurde das Material von der Firma Hass und Hatje gesponsert.

Berthold Hartwig, Präsident der Oldesloer Rotarier, übergab die Skulptur offiziell an Bürgermeister Jörg Lembke. „Viele meiner Mitarbeiter erzählten mir, dass sie als Kinder darauf herum geklettert sind“, so der Verwaltungschef. Ein Detail war vor 37 Jahren sicherlich recht gewagt: Ein nacktes Liebespaar in inniger Umarmung. Heutzutage fällt es kaum noch auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen