Asklepios nun auch Traumazentrum

Das Oldesloer Krankenhaus  ist jetzt als Traumazentrum zertifiziert worden.   Foto: Olbertz
Das Oldesloer Krankenhaus ist jetzt als Traumazentrum zertifiziert worden. Foto: Olbertz

Die Asklepios Klinik Bad Oldesloe setzt ihre "Qualitätsoffensiven" nach der erfolgreichen KTQ-Re-Zertifizierung mit der Zertifizierung als Trauamzentrum fort.

Avatar_shz von
13. Juli 2009, 11:31 Uhr

Bad Oldesloe | Die Asklepios Klinik ist als eine der ersten Kliniken Deutschlands zertifiziertes Mitglied im Traumanetz der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Damit wurden dem Oldesloer Krankenhaus bescheinigt, alle Anforderungen zur Behandlung von Schwerverletzten nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und ihrem Traumanetzwerk zu erfüllen. Asklepios gehört zu den ersten deutschen Kliniken, die geprüft und anerkannt wurden. In den nächsten Jahren sollen alle an der Versorgung Schwerverletzter beteiligten Kliniken so eine Zertifizierung durchlaufen.

Sie setzt ein organisiertes, ständig geübtes und nachvollziehbares Unfallmanagement von schwerverletzten Personen voraus. Mit einer Zertifizierung ist nachgewiesen, dass eine adäquate Versorgung gewährleistet ist und nach national gültigen Kriterien erfolgt. Voraussetzung dafür sind die ständige Anwesenheit von speziell ausgebildeten Unfallchirurgen und die Bereitstellung von Unfallteams rund um die Uhr. Pflegekräfte, Anästhesisten, Chirurgen, Labor und Mitarbeiter der Röntgenabteilung stehen für Diagnostik und Therapie von Schwerverletzten bereit.

Dazu gehört auch, dass in bestimmten Fällen wie Gehirnblutungen eine Weiterverlegung in spezialisierte Kliniken gezielt und koordiniert erfolgt. Dabei ist die Inanspruchnahme eines Notarztwagens oder Rettungshubschraubers gesichert. Alles zusammen führt zu einer optimalen Versorgung Unfallverletzter in einer organisierten Rettungskette, so dass die für den Patienten günstigsten Behandlungen und Ergebnisse erzielt werden können.

Durch die Einführung des Traumanetzwerks konnte schon in den letzten Jahren ein wesentlicher Beitrag zur Verringerung der unfallbedingten Todesfälle in Deutschland erreicht werden. Mittlerweile liegt die Bundesrepublik international an der Spitze.

Die Asklepios Klinik habe damit offiziell die hervorragende Qualität ihrer Unfallversorgung bestätigt bekommen. Ausruhen kann man sich darauf nicht: Die Zertifizierung ist gleichzeitig der Beginn der Vorbereitungen für eine Rezertifizierung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen