Anwohner ruft Polizei

Festnahme nach Einbruch in Tankstelle

Avatar_shz von
04. Dezember 2017, 11:29 Uhr

Vergangenen Sonnabend gegen 2.20 Uhr kam es in Trittau zu einer Festnahme nach einem Einbruch. Ein aufmerksamer Anwohner war zuvor durch Scheibenklirren aufgewacht und bemerkte eine männliche Person, welche sich nun in der Oil-Tankstelle in Trittau, Möllner Landstraße, im Verkaufsraum aufhielt.

Die vom Zeugen hinzugerufenen Polizeibeamten begaben sich unverzüglich in den Bereich. Während der Anfahrt zur Tankstelle teilte der Zeuge mit, dass der Tatverdächtige mit dem Rad Richtung Poststraße flüchtete. In der Poststraße kam den Beamten eine Person, auf die die Beschreibung des Zeugen passte, mit einem Fahrrad entgegen. Der Tatverdächtige fuhr Richtung Europaplatz und verschwand kurzzeitig aus dem Sichtfeld der Polizisten. In der Rausdorfer Straße bemerkten die Beamten dann eine männliche Person zu Fuß. Es war der Radfahrer. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Bei der Absuche des Fluchtwegs konnte das vom Tatverdächtigen weggeworfene Fahrrad aufgefunden werden. Aufgrund seines sich plötzlich verschlechternden Gesundheitszustandes wurde der Tatverdächtige zunächst in ein Krankenhaus verbracht und dort bewacht. Später kam er auf freien Fuß. Ein Ermittlungsverfahren läuft.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen