Kaderplanung : Anton fällt lange aus – Huseni nach Braunschweig

Nächster Karriereschritt: Eichedes Haris Huseni (vorn) wechselt zur U23 von Eintracht Braunschweig um Marcel Bär – gegen die er in der vergangenen Saison noch mit dem SV Eichede gespielt hat.
Nächster Karriereschritt: Eichedes Haris Huseni (vorn) wechselt zur U23 von Eintracht Braunschweig um Marcel Bär – gegen die er in der vergangenen Saison noch mit dem SV Eichede gespielt hat.

In Sachen Personal hat sich bei Fußball-SH-Ligist SV Eichede zuletzt jede Menge getan – wir geben ein Überblick.

shz.de von
30. Juni 2014, 08:00 Uhr

Fußball-SH-Ligist SV Eichede befindet sich mitten in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. Während zuletzt noch jede Menge Personalfragen offen waren, hat sich in der vergangenen Woche einiges getan beim Absteiger aus der Regionalliga. Wir geben einen Überblick über die jüngsten Entwicklungen.


Pechvogel


Bei Neuzugang Marcel Anton vom TSV Trittau musste der SV Eichede jetzt eine Hiobsbotschaft hinnehmen: Der 23-Jährige hat sich im Training einen Ermüdungsbruch im Mittelfuß zugezogen und droht nun für rund drei Monate auszufallen.


Wandervogel


Einen neuen Verein hat derweil Haris Huseni gefunden. Der Stürmer verlässt die Stormarner und wechselt in das U 23-Team von Bundesligaabsteiger Eintracht Braunschweig in die Regionalliga. Der 21-jährige, der bei den Niedersachsen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 unterzeichnet hat, brachte es in der abgelaufenen Spielzeit auf 14 Tore für die „Bravehearts“ und landete auf dem sechsten Rang der Torjägerliste in der Regionalliga Nord.


Neuorientierung


Unterdessen wurde bekannt, dass auch Malik Issahaku von Bord geht. Der Innenverteidiger (31 Saisoneinsätze) hatte Anfang der Woche erst ein Probetraining beim Regionalligisten VfR Neumünster absolviert, sich dann aber doch für ein Engagement beim Lüneburger SK Hansa entschieden und soll beim Aufsteiger in die vierte Liga die Lücke schließen, die durch denn Wechsel von Seyhmus Atug zum KFC Uerdingen entstanden ist.


Vereinstreue


Klarheit herrscht auch bei der Personalie Andre Kossowski. Der Mittelfeldallrounder, dem Angebote von TSB Flensburg und Flensburg 08 vorlagen, wird vorerst bei den Steinburgern bleiben – auch wenn noch Details zu klären seien.


Warteschleife


Weiterhin in der Warteschleife steht Dennis Wagner. Auch dreizehn Monate nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch ist für den Offensivallrounder an Fußball kaum zu denken. „Da geht noch lange nichts. Ich habe selbst nicht damit gerechnet, dass sich das so lange hinzieht“, sagte der 25-Jährige.


Vakanz


Schwierig gestaltet sich weiterhin die Suche nach Torhütern. „Da ist es fast unmöglich, jemanden zu finden, der zu uns passt“, bestätigt Eichedes Cheftrainer Oliver Zapel, dass der Motor in dieser Angelegenheit ins Stocken geraten ist. Zuletzt buhlten die Stormarner noch um Tobias Braun. Doch der ehemalige Schlussmann des VfB Lübeck, ASV Bergedorf und Lüneburger SK entschied sich für einen Wechsel zum SC Vier- und Marschlande. „Wie hätten ihn gern gehabt, auch wenn er nicht die 1A-Variante gewesen wäre“, bestätigte Zapel Gespräche und Kontakt: „Eine Verpflichtung wäre aber nur im Verbund mit einer Ausbildungsstelle zustande gekommen – und die konnten wir so kurzfristig nicht beschaffen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert