Annelie Strehl folgt auf FBO-Gründer Heinz Drenkberg

Heinz Drenkberg und Annelie Strehl,
Heinz Drenkberg und Annelie Strehl,

Andreas Olbertz. von
18. Januar 2016, 19:04 Uhr

Die Oldesloer Wählergemeinschaft FBO hat eine neue Vorsitzende. Annelie Strehl folgt dem FBO-Gründer Heinz Drenkberg, der sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Politik zurückzieht. Annelie Strehl wurde von den Mitgliedern in geheimer Wahl einstimmig gewählt.

Gemeinsam mit der Fraktionsvorsitzenden Patricia Rohde bildet sie in Zukunft die neue Doppelspitze. „Heinz Drenkberg hinterlässt große Fußspuren. Den von ihm so erfolgreich eingeschlagenen Weg werde ich in seinem Sinne weiter gehen“, kündigte Annelie Strehl an, die sich auf ihr neues Amt freut. Ihr Ziel ist es, den Wahlerfolg aus dem Jahr 2013 bei der nächsten Kommunalwahl 2018 noch auszubauen. Vor drei Jahren hatte die FBO aus dem Stand 14 Prozent geholt. Von den vier Stadtverordneten hatte einer die Fraktion ziemlich schnell wieder verlassen.

Den Oldesloern ist Annelie Strehl als Vorsitzende des städtischen Bildungs-, Sozial- und Kulturausschusses (BSKA) bekannt. Dieses Amt möchte sie auch weiter wie gewohnt ausfüllen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen